Tech

Mit diesen Codes entschlüsselst du tausende versteckte Netflix-Filme

Ein paar kleine Ziffern eröffnen dir eine völlig neue Welt.
12.5.17
Bild: Shutterstock

Britische Kriegsfilme der 60er, Gerichtskomödien oder romantische Bollywood-Musicals – die meisten von uns sind auf Netflix schon einmal über krude Genre-Sammelbecken gestolpert. Der Streaming-Anbieter und Marktführer organisiert seine Film- und Serienauswahl in mehreren Tausend dieser Subgenres. Da ein komplexer Algorithmus allerdings die Sehgewohnheiten eines jeden Nutzers auswertet und ihm sein ganz persönliches Programm zusammenstellt, ist es so gut wie unmöglich, einen Blick über den eigenen Tellerrand der TV-Vorlieben zu werfen. Zumindest ohne einen simplen Trick, mit dem ihr Zugriff auf nahezu alle Subgenres erhaltet, die Netflix zu bieten hat.

Anzeige

So gebt ihr die Genre-Codes auf Netflix ein

Ein kleiner Dämpfer vorweg: Bislang ist dieser Trick nur mit Endgeräten möglich, die über einen Browser auf Netflix zugreifen. Solltet ihr also mit einer Smart-TV-App oder einem vergleichbaren Programm die Streaming-Bibliothek durchforsten wollen, habt ihr schlechte Karten. Auf jedem PC funktioniert diese Methode jedoch problemlos.

Alles, was ihr braucht, ist folgende unscheinbare URL:

netflix.com/browse/genre/xxx

Die x-Folge steht hierbei für verschiedene Zahlenkombination, die wiederum einem bestimmten Subgenre zugeordnet sind. Wollt ihr also alle fremdsprachigen Horrorfilme einsehen, müsst ihr lediglich mit eingeloggtem Account den Code "8654" in der obigen URL ergänzen. Filme mit Arnold Schwarzenegger verstecken sich hingegen hinter der Kombination "194".

Folgt Motherboard auf Facebook, Instagram, Snapchat und Twitter

Zu beachten ist, dass nicht alle Zahlenkombinationen einem Subgenre zugewiesen sind. Willkürliches Eintippen ist also nur bedingt ratsam – umso mehr, da Netflix tausende dieser Unterkategorien führt. Als Starthilfe haben wir euch nachfolgend eine kleine Best-of-Auswahl zusammengestellt.

  • Anime: 7424
  • Art House: 29764
  • Asiatische Action-Filme: 77232
  • Boxfilme: 12443
  • Comic-Verfilmungen und Superhelden-Filme: 10118
  • Disney-Filme: 67673
  • Dramen mit realem Hintergrund: 3653
  • Fantasy-Filme: 9744
  • Französische Filme: 58807
  • Japanische Filme: 10398
  • Klassiker: 31574
  • Komödien: 6548
  • LGBTQ-Filme: 5977
  • Mind-Bending: 1089
  • Monster-Filme: 947
  • Musicals: 13335
  • Polit-Thriller: 10504
  • Reality-TV: 9833
  • Science-Fiction-Dramen: 3916
  • Trashige Horror-Filme: 8195
  • Western: 7700

Sollte euch diese Auswahl nicht genügen, findet ihr auf dieser Website eine nahezu vollständige Übersicht der verschiedenen Genres. Bedenkt aber, dass die Code-Eingabe keine neuen Filme und Serien freischaltet, sondern lediglich die bestehenden anzeigt. Da das Angebot von Netflix von Land zu Land variiert, werdet ihr mit einem deutschen Account häufig auch leere Kategorien vorfinden.

Auf Motherboard-Anfrage reagierte das Unternehmen zurückhaltend. "Netflix kategorisiert die verfügbaren Titel in Tausende von Subgenres. Mitglieder haben Zugang zu allen in ihrer Region auf der Plattform verfügbaren Titeln, wenn sie Netflix normal nutzen – durch Auswahl von Netflix-Vorschlägen, von Genres oder durch die Nutzung der Such-Funktion", schreibt der Konzern in einer E-Mail. Netflix sei überzeugt, dass Algorithmen den Nutzern die besten personalisierten Empfehlungen geben könnten.

Es mag tatsächlich unpraktisch sein, händisch unzählige Kategorien zu durchwühlen. Dank des kleinen Tricks mit den Ziffern, habt ihr aber zumindest die Wahl.