Anzeige
bastard-sport

Youtuber erfinden einen genialen Bastard-Sport aus Speerwurf und Darts

Wie kann man den öden Speerwurf great again machen? Richtig, man kombiniert ihn mit dem momentan gehypten Dartsport. So würde man wohl auch noch einige Dopingsünder loswerden.

von VICE Sports
27 Januar 2017, 2:30pm

Foto: Screenshot Youtube

„Darts ist geil!" Und das sagen wir nicht, weil wir betrunken sind. Obwohl wir den ehemaligen Kneipensport natürlich mit fünf Bier im Kopf noch mehr abfeiern würden. Speerwurf ist hingegen eher so 1972. Anders als Darts, welches mittlerweile gefühlt die Vierschanzentournee als Sporthighlight zwischen den Jahren abgelöst hat, findet diese Disziplin der Leichtathletik eigentlich nur noch bei Olympia für den TV-Zuschauer statt. Die Leichtathletik hat es dieser Tage eben schwer und ein Sport mit der älteste Jagdwaffe der Menschheit sowieso.

Mehr dazu: Wie ein Krieg der Verbände den Darts-Boom auslöste

Einige Youtuber zeigen nun jedoch wie man Speerwurf „great again" machen könnte: Sie bauten eine riesige Dartscheibe auf einem Hügel auf und warfen mit Speeren darauf. Auch wenn wir glauben, dass es trotz ihres Videonamens „wolrd's largest dart board" noch größere gibt, aber Populismus gehört scheinbar auch zum Konzept—„great again" eben. Wir sind auf jeden Fall fasziniert von diesem geilen Bastard-Sport aus Kneipensport und Leichtathletik. Positiver Nebeneffekt: Durch diesen Schritt würde man wohl auch einigen Dopingsündern einen Strich durch die Rechnung machen. Denn beim Speerdarts braucht man nicht nur Kraft, sondern auch Genauigkeit. Und Zielwasser steht nicht auf der Dopingliste, wo wir wieder beim Bier wären.