Anzeige
esportes de verão

Warum wir uns Streetball bei Olympia nicht vom IOC versauen lassen sollten

Olympischer 3x3-Basketball wird wahrscheinlich niemals so cool, wie er werden könnte – der IOC-Spaßbremse sei Dank. Doch lasst uns ein bisschen träumen, solange wir noch können.

von David Roth
18 Juni 2017, 9:15am

Foto: Imago

Seit wenigen Tagen steht fest, dass Streetball (oder auch: 3x3-Basketball) ab Tokio 2020 olympisch wird. Das ist im Grunde eine tolle Idee – und eine, an der auch die Zuschauer jede Menge Spaß haben könnten. Leider wird über ihre Regeln eine der weltweit führenden Spaßbremsen, das IOC, entscheiden und genau deswegen ist 3x3-Basketball eigentlich von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Mein Kollege Aaron Gordon weiß mehr über das IOC als ich, aber nicht er schreibt diesen Artikel, sondern ich. Und ich bin ein ewig naiver Träumer, der euch überzeugen möchte, dass ihr euch auf 3x3-Basketball als olympische Disziplin freuen könnt. Ich behaupte nicht, dass Aaron Unrecht hat, denn wahrscheinlich hat er Recht. Ich sage nur, man wird ja wohl noch träumen dürfen, wie cool es werden könnte. Zumindest so lange, bis wir dann erfahren, wie es wirklich sein wird.

Lest hier auf VICE Sports den ganzen Text über die Träumereien unseres Autors.