FYI.

This story is over 5 years old.

Musik

Die Black Lips würden Hulk Hogan töten

Die Black Lips feiern noch immer ihr neues Album und haben für uns ihre langsam müden Knochen zum Interview bewegt.
16 Juni 2011, 3:13pm

VICE: Feiert ihr eigentlich noch immer euer neues Album? Geht es euch noch gut?

Cole Alexander: Ich bin einfach Heim gegangen. Mittlerweile haben wir nach der ewigen Tourerei einfach genug von einander.

Wie war die Arbeit mit Mark Ronson. Hat er seine Freundin mit ins Studio gebracht und wie haben seine Haare ausgesehen.

Cole: Es war toll. Wir hatten zwar noch nie mit einem Produzenten gearbeitet, aber er war sehr entspannt, wir mussten zwar etwas Kontrolle abgeben, er ließ uns aber unseren Sound behalten und hat das Ganze nur runder und zusammenhängender klingen lassen. Es war so als hätten wir ein fünftes Bandmitglied. Er hat gute Entscheidungen getroffen. Ich mochte, wie er uns ergänzt hat.

Jared Swilley: Er hatte eine platinblonde Tolle.

Cole: Seine Freundin haben wir nur einmal bei irgendeinem Festival getroffen. Sie hat uns aber Songtexte über Mails ins Französische übersetzt. Für das Lied "Raw Meat", das wir erst noch rausbringen müssen.

Ist das, das Lied für das ihr auf Steaks und Rinderrücken geschlagen habt.

Cole: Ja. Das war auf jeden Fall einer der spaßigeren Tage im Studio.

Ihr habt auch auf einem Schädel, den ihr Willard nennt getrommelt. Wo habt ihr einen menschlichen Schädel hergekriegt.

Cole: Lower East Side, New York. Der Laden heißt "Obscure", ein esoterischer Antiquitäten Laden.

Habt ihr was durch die Zusammenarbeit gelernt?

Cole: Ja. Vor allem, dass jeder Song ein besonderes Element haben sollte, einen anderen Sound, eine Peitsche oder eine Säge zum Beispiel.

Es gehen viele davon aus, dass ihr mit "Arabia Mountain" den Durchbruch schafft, glaubt ihr das auch?

Cole: Ob's der große Durchbruch wird weiß ich nicht so recht. Es wird aber sicher das erfolgreichste unserer Alben.

Wollt ihr den großen Durchbruch überhaupt.

Cole: Ja

Der Album Titel ist "Arabia Mountain", das Artwork dazu geht auch ein bisschen in die arabische Richtung und im "Modern Art" Video taucht ab und zu eine Burka mit dem Design der amerikanischen Flagge auf. Wieso das arabische Thema.

Cole: Arabia Mountain ist ein Berg in Gerogia. Uns hat der Name gefallen und deswegen haben wir das mit dem Arabischen ein bisschen als Leitmotiv ins Album miteinbezogen. Wir würden eigentlich auch gerne mal im Mittleren Osten Touren.

Jared: Mal schauen ob es nicht ein paar amerikanische Bands in die Gegend verschlägt, dann könnte man ja etwas gemeinsam machen, das wäre sicher ziemlich spaßig. Wir müssen aber auf jeden Fall abwarten, bis sich die Situation dort etwas entspannt.

Angeblich wurdet ihr beiden nach der ganzen Columbine Geschichte aus der High School rausgehauen, weil ihr zu suspekt wart. Stimmt das so.

Jarred: Nach dem Columbine Massaker gab es eine zero tolerance Regelung für "Fuck-ups". Ich wurde im Endeffekt rausgeschmissen, weil ich Zigaretten geraucht habe. Die wollten einfach alle Weirdos loswerden. Obwohl ich finde, dass wir eh ziemlich normal waren.

Cole: Ich hatte halt immer wieder wegen irgendwelcher Kleinigkeiten Ärger.

Ihr scheint Ärger anzuziehen, vor allem Schlägereien. Du hast ja letztens dem Tourmanager der Wavves ins Gesicht geschlagen und wurdest dann ordentlich verprügelt.

Jarred: Das wurde von den Medien ganz falsch dargestellt.

So wie bei Charlie Sheen.

Jarred: Nein (Anm. d. Red. wenn Blicke töten könnten)

Cole: Es war 9 in der Früh und irgendein Trottel hat ihm eine Glasflasche über den Kopf gezogen.

Jarred: Ich werde oft zusammengeschlagen, letzte Woche ist ein Typ in einer Cowboybar mit einem Sessel auf mich losgegangen. Weil bei diesem einen Vorfall, die elendigen Wavves involviert waren, dachten halt ein paar Leute sie müssten was darüber schreiben.

Cole: Bei Shows werfen die Leute ab und zu Glasflaschen auf die Bühne, das ist oft verdammt schmerzhaft.

Geschieht das aus Liebe und Euphorie oder werfen die was auf die Bühne um euch zu verletzen.

Cole: Teils Teils.

Jarred: Ich liebe es, wenn Clubs keine Glasflaschen haben.

Cole: Plastikbecher sind das Beste. Bei unserem Konzert gestern, wollte ich eine Bierdose aufgabeln und in die Menge köpfeln. Ich habe dabei ein Mädchen in der ersten Reihe erwischt und Blut ist geflossen. Das tut mir mittlerweile sehr leid.

Ihr singt in "Spidey's Curse" davon wie Peter Parker, als kleiner Junge sexuell missbraucht wurde. Gibt es eine Spidermanausgabe die das belegt?

Jarred: Ja, als wir in der vierten Klasse waren, hatten wir einen Vortrag zu dem Thema und da haben sie uns einen Spiderman Comic zum lesen gegeben, der von der Regierung bei Stan Lee in Auftrag gegeben wurde. Da ging's darum, dass ein älterer Typ Peter Parker Pornohefte zeigt und ihn begrabscht.

Cole: Das war halt die Zeit bevor er von der Spinne gebissen wurde, denn danach konnte keiner mehr Spidey belästigen. Ich habe mir diese Ausgabe letztens um 2 Dollar bei Ebay gekauft.

Jarred: Nachdem ich ausgezogen bin, hat meine Mutter sofort all meine Comics weggeworfen.

Wisst ihr von anderen Superhelden die auch missbraucht wurden?

Jarred: Ein paar von den X-Men Kids, glaube ich.

Ich habe ein paar Runden Marry-Fuck-Kill vorbereitet. Und weil ihr aus Atlanta seid, kommen nur andere Leute aus Atlanta vor. Erste Runde: NeNe Leakes, Hulk Hogan und Raven Symone.

Jarred: Ich würde Raven Symone ficken, NeNe Leakes heiraten und Hulk Hogan töten.

Cole: Ich würde Raven töten, NeNe ficken und Hulk Hogan heiraten.

Jarred: Stell dir vor du verbringst dein gesamtes Leben mit dem, das hältst du doch nicht aus.

Cole: Stimmt, ich sollte wohl NeNe heiraten. Ich kann auf jeden Fall Raven nicht leiden, sie ging damals in die mit unserer High School rivalisierende Schule. Sie war ziemlich arrogant, weil sie ja schon damals berühmt war. Aber angeblich haben sie auch ihre Mitschüler viel gehänselt.

Jarred: Usher war übrigens mit uns in der High School.

Little Richard, Ryan Seacrest und Paula Deen.

Jarred: Ryan Seacrest war auch an unserer Schule. Den würde ich auf jeden Fall töten. Little Richard heiraten. Verdammt, Paula Deen will ich ja gar nicht ficken.

Cole: Angeblich hat sie einen falschen Südstaatenakzent. Sie kann aber gut kochen, also würde ich sie halt heiraten.

Ray Charles, Soulja Boy und Andre 3000.

Jarred: Man muss wohl Soulja Boy töten, dann würde ich Ray Charles heiraten und Andre 3000 ficken.

Dakota Faning, Tyler Perry und Julia Roberts.

Jarred: Auf jeden Fall Tyler Perry töten.

Cole: Stimmt das muss gemacht werden.

Jarred: Julia Roberts ficken und Dakota Faning heiraten

Cole: Ja, weil Dakota Faning so jung ist, hättest du viele Jahre mit ihr, in denen sie noch gut aussieht.

Jarred: Ist es falsch, dass wir so scharf auf sie sind, weil sie ja noch so jung ist?

Cole: Nein, die ist doch schon 17 oder so.

Dankeschön.