Premieres

Mount Kimbie & James Blake erzeugen mit "We Go Home Together" einen wunderschönen Mindfuck

Im Musikvideo schauen wir einem Typen zu, der in seinem Dachzimmer kifft und sich die Fingernägel abknipst, während ständig surreale Bilder auf uns einprasseln.
3.4.17

Auf der Bühne haben das britische Minimal-Duo Mount Kimbie und der Singer-Songwriter James Blake schon öfter gemeinsame Sache gemacht. Trotzdem war die Enthüllung, dass diese Musiker schon 2009 zusammen einen Song aufgenommen haben, vor zwei Jahren überraschend. Im Gegensatz zu James Blake, der zuletzt im Video zu "My Willing Heart" die hochschwangere Natalie Portman präsentierte, haben Mount Kimbie auch schon seit 2013 nichts mehr veröffentlicht.

Doch jetzt gibt es einen brandneuen Track und sogar noch ein Video. Wir schauen einem Typen zu, der in seinem Vorstadtzimmer unterm Dach kifft, sich die Fingernägel abknipst und die Frames des Storyboards oder auch des Lebens abarbeitet. Collagen, die an die Anfänge von MTV erinnern, werden von blinkenden Großstadtlichtern abgelöst, die wilde Muster in die Nacht zeichnen. "It's the best that could have been / We go home together" – doch am Ende ist das Mädchen mit dem Silberblick nicht bei ihm, sondern er allein auf der Westminster Bridge. Und wir wissen wieder, dass James Blakes Stimme jeden Song noch ein bisschen schöner macht.

Folge Noisey auf Facebook,Instagram und Snapchat.