Sehr wichtige Internetvideos

"Fuck Nickelback!"-Sprechchor bei Konzert: Slipknot-Sänger feiert seine Fans ab

Während einer Show seiner Zweitband Stone Sour wurde der Corey Taylor-Nickelback-Beef noch mal auf ein neues Level gehoben.

von Noisey Staff
19 Juli 2017, 11:09am

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Stone Sour Bother 7-16-2017 Chicago Open Air 17 Bridgeview, IL" von porcelmc

Was sollte man beim Fahrradfahren lieber nicht probieren? Richtig, sich einen Stock ins Vorderrand rammen. Genau das hat Mitte Juni Nickelbacks Chad Kroeger gemacht. In einem Interview sollte es eigentlich nur um das neue Nickelback-Album gehen und dann teilte er überraschend hart und fies gegen Sänger-Kollegen Corey Taylor aus. Slipknot sei eine Gimmick-Band, Stone Sour habe keine Hits und so weiter. Taylors Antwort ließ nicht lange auf sich warten: "Ich weiß nur, dass ich zum 'Sexiest Dude in Rock' gewählt wurde, obwohl ich eine Maske trage. Du warst ohne Maske zwei Mal 'Ugliest Dude in Rock'." Das Rad blockierte, Kroeger flog über den Lenker, knallte auf den Beton und blieb regungslos liegen.

Jetzt, einen Monat später, hat Stone Sour ein Konzert in Chicago gegeben und offensichtlich haben die Fans den Schlagabtausch noch nicht vergessen. Und so stimmen sie in einer Setpause einen leidenschaftlichen "Fuck Nickelback"-Sprechchor an, der Taylor lachend den Kopf schütteln lässt: "Wir spielen jetzt einen 'keinen Hit'. Was für ein Idiot!" Was folgt, ist DER Hit schlechthin: "Bother".


VICE-Video: "Welche Rolle Ketamin in der Suchttherapie spielen könnte"


Schon bei den ersten Akkorden ist der belanglose Streit komplett vergessen. Jetzt geht es nur noch um Corey Taylor und einen der wichtigsten Songs, die er je geschrieben hat. "Bother" erschien 2002, in einer Zeit, in der er eigentlich nur als der wütende Frontmann von Slipknot bekannt war. Eben der Typ mit der grotesken, ausdruckslosen Maske, aus der Dreadlocks rausstachen. Bei seiner Nebenband Stone Sour zeigte er sich dann maskenlos, sang mit "Bother" schmerzhaft offen über seine Depressionen.

Selbst 15 Jahre später bringt er das noch immer mit einer derartigen Intensität rüber, dass wir uns vorstellen können, dass selbst Chad Kroger beim Zusehen einen Kloß im Hals bekommen würde.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.