Anzeige
Bier und gut

Leichtbier-Gate: Chemie Leipzig liefert feuchtfröhliche Entschuldigung

Die freundliche Geste werden die Babelsberger sicher in Anspruch nehmen wollen.

von David Regner
09 August 2017, 8:52am

Foto: imago | opokupix

Auswärtsfahrten sind dafür da, den eigenen Verein auch fernab der Heimat mit aller Kraft zu supporten. Eigentlich. Sie eignen sich aber auch sehr gut für ausgedehnte Zugreisen quer durch Deutschland – oftmals verbunden mit dem ausgiebigen Konsum von alkoholischen Getränken. Blöd nur, wenn beim Gastgeber keine angemessene Ware geliefert wird.

So geschehen am Wochenende, beim Spiel BSG Chemie Leipzig gegen den SV Babelsberg 03. Statt normalem Bier gab es für die Gäste laut BSG-Post nur "Leichtbier", also alkoholreduziertes Bier mit einem Alkoholgehalt von 2,5 bis vier Prozent. Eventuelle Sicherheitsbedenken bestanden jedoch keine. Obwohl "minderwertig" ging das Bier dann auch noch kurzzeitig aus – für die angereisten Fans wurde es also zumindest zeitweise nichts mit dem feuchtfröhlichem Fest.

Doch eine Lösung des "Bier-Gates" der Regionalliga Nordost naht: Auf ihrer Facebook-Seite hat sich die BSG nun entschuldigt. Als Wiedergutmachung bietet Chemie den Babelsbergern für das nächste Aufeinandertreffen in Leipzig 100 Liter Freibier an.

Damit Leipzig sein Versprechen einhalten kann, müssen die Leipziger nur noch die Liga halten, was als Aufsteiger eine echte Herausforderung sein dürfte. Mit dem 1:0 gegen Babelsberg ist der Grundstein dafür aber schon gelegt.