FYI.

This story is over 5 years old.

verlosung

Ein neuer Bildband schaut Detroiter Legenden auf Hände und Ohren

Am kommenden Mittwoch gibt es eine Buchvorstellung mit Underground Resistance' Timline im Tresor.
21.3.16
DJ Psycho von der Detroit Techno Militia | Alle Fotos aus dem Buch „313ONELOVE" von Marie Staggat

„Detroit is a state of mind", sagt Patrice Scott. Der DJ und Produzent ist einer von zahlreichen Protagonisten aus der Detroit Techno-Szene, die Marie Staggat in den letzten Monaten getroffen hat. Mit ihrem neuen Buch „313ONELOVE – A Love Affair with Electronic Music from Detroit" versucht die Berliner Fotografin nun eben diesen gewissen Zustand einzufangen. Den DJs und Produzenten hat sie dabei auf ihre wichtigsten Körperteile geschaut: die Hände und Ohren. 170 Schwarz-Weiß-Porträts von Menschen aus der Motor City, ohne die es Techno (und House) in der heutigen Form nicht geben würde, sind so zusammengekommen. Die ganz spezielle Liebesgeschichte Detroit-Berlin wird so von Staggat ebenfalls fortgeschrieben.

Anzeige

Robert Hood ist dabei, Mike Huckaby, Carl Craig und Moodymann. Die Underground-Resistance-Crew darf natürlich nicht fehlen. Und Letztere machen für die von Telekom Electronic Beats ausgerichtete offizielle Vorstellung des Bildbandes am Mittwoch, dem 31. März, auch extra einen Abstecher nach Berlin. Timeline, die legendäre UR-Liveband mit Mike Banks, Jon Dixon, De'Sean Jones und Mark Flash, wird im Tresor.Berlin auftreten, bevor „313ONELOVE" offiziell erscheint. Mit dem Erlös des Buchs, das um zahlreiche Interviews ergänzt wurde, werden junge Nachwuchsmusiker in Detroit unterstützt. Die Hi-Tech-Jazz-Gruppe wird zudem demnächst eine neue EP veröffentlichen. Vielleicht gibt es aus der ja bereits etwas zu hören.

*

Wir unterstützen aber zunächst einmal das hiesige Partyvolk und verlosen ganze 10x2 Plätze für den Abend. Schreibt dazu bis Mittwochabend eine Mail mit dem Betreff „313ONELOVE" an gewinnspiel@thu.mp.

Octave One

**

Folgt THUMP auf Facebook und Twitter.