Fußball

AC Mailand performt den peinlichsten Haka aller Zeiten

Eincremen beim Haka? Der einst so stolze AC Mailand hat gezeigt, wie man sich astrein für eine Marketing-Aktion blamiert.
22.4.16

Was zur…? Vor dem Spiel gegen den FC Carpi performten elf Personen mit Trikots des AC Mailand einen „Haka". Die Reaktionen waren vernichtend.

Grund: Der Tanz sah nicht nur hölzern und peinlich aus, es war auch noch eine Marketing-Aktion von Nivea. Was bei der neuseeländischen Rugbynationalmannschaft als „Hymne des Überlebens" vor jedem Spiel aufgeführt wird, wurde beim AC Mailand zu einer peinlichen Vorstellung. In der abgewandelten Form des Haka stellen die Mailänder pantomimisch dar, wie man „sich eincremt". Der eigentliche Grund des Hakas, den Gegner einzuschüchtern, wurde jedenfalls verfehlt—das Spiel endete 0:0.

Update: Bei den Haka-Tänzern handelt es sich nicht wie anfangs geschrieben um die Spieler des AC Mailand, sondern um elf Schauspieler in Milan-Trikots.

What are AC Milan doing this for? — Weekend Football (@weekendfootball)21. April 2016

Die Reaktionen der Fans und in den sozialen Netzwerken waren vernichtend.

— Amro (@ThatBoyAmro)21. April 2016

Ac Milan have gone from the best team in the world to performing the Haka for money in just 11 years. Very sad — Round The Bend (@ROUNDTHEBEND__)21. April 2016

Auch wir sind erschüttert und zünden eine Gedenkkerze für den Fußball an.