Anzeige
Rumgewirbelt

Video: Dieser Highschool-Quarterback wird zum Touchdown-Pass geschleudert

Nur noch 20 Sekunden auf der Uhr und der Verteidiger wirbelt den kleinen Quarterback mit einer 720-Grad-Drehung wild umher. Der Rest ist riesig.

von Liam Daniel Pierce
19 September 2017, 8:14am

Foto: Screenshot von Twitter.com/lightsonree

Stell dir vor, du wirst von einem größeren Mitmenschen gepackt, zweimal um die eigene Achse gewirbelt und dann zu Boden gerissen. Da würde es dir mit Sicherheit nicht leicht fallen, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Der junge Highschool-Quarterback Ambrose Fletcher aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania ist da schon etwas anders drauf: Seine Mannschaft lag bei einem Spiel knapp zurück, es standen noch 20 Sekunden auf der Uhr und es waren noch gut 10 Yards bis zur Endzone zu überwinden. Kurz nach dem Snap heftete sich jedoch ein Verteidiger des gegnerischen Teams an Fletcher und wirbelte ihn mit einer 720-Grad-Drehung wild umher. Bevor der junge Spieler zu Boden fiel, schaffte er es jedoch noch, den Ball zu seinem Mitspieler in der Endzone zu passen und so für den spielentscheidenden Touchdown verantwortlich zu sein. Fletchers Highschool gewann das Spiel letztendlich mit 13:12.

Zum Glück hat jemand den ganzen Spielzug gefilmt:

Man könnte fast meinen, das Ganze war einstudiert. Allerdings sind wir uns auch sicher, dass man so etwas selbst bei 100 Versuchen kein zweites Mal hinbekommt. Mal sehen, wie weit es Fletcher bringen wird. Die Aufmerksamkeit der Sportwelt ist ihm jetzt auf jeden Fall sicher.