Sehr wichtige Internetvideos

Viel zu besoffen: Black-Metal-Band verkackt grandios ihren Auftritt

Das einzig Tröstende: Die Bandmitglieder können sich wahrscheinlich nicht mehr an den Auftritt erinnern.
23.5.17

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Azazel @ Steelfest" von kirrneh

Alkohol vor Auftritten zu trinken, ist immer ein ungelenker Tanz mit dem allzu nüchternen Teufel. Sich mit einem Bier locker machen – keine große Sache. Sich mit ein paar Bieren und Shots das Lampenfieber wegspülen – kann schief gehen und in Verspielern und Textpatzern enden. Sich mit Unmengen an Alkohol völlig aus dem Leben schießen und dann auf die Bühne wanken – das haben die finnischen Black Metaler Azazel gemacht. Und euch damit schmerzhaft vor Augen geführt, wie grandios eine Band eigentlich verkacken kann.


Dass nicht nur Bands verkacken können, beweist dieses Video recht eindeutig:


Eigentlich sollten sie an einem sonnigen Freitagnachmittag das Steelfest eröffnen. Was sich den paar Zuschauern aber dann bot, war ein Trauerspiel epischen Ausmaßes. Ein Gitarrist, der verzweifelt versucht, wieder auf die Füße zu kommen. Eine ratlose Pause, in der die Band eine gefühlte Ewigkeit berät, welchen Song sie denn als nächstes spielen sollten. Ein Sänger, der beim Bier trinken mehr Flüssigkeit auf seinem Oberkörper verteilt als in seinen Mund. Und natürlich ist das Finale dieses Konzerts ein fröhliches Fest der Fremdscham. Denn nach dem Set stürzt der Gitarrist die Bühne runter, der Sänger schreit noch ein paar Mal ins Mikro, setzt sich schließlich an den Bühnenrand und genießt die "Nice tits!"-Rufe. Das einzig Tröstende: Die Bandmitglieder können sich wahrscheinlich eh nicht mehr an den Auftritt erinnern.

**

Folgt Noisey bei Facebook, Instagram und Twitter.