Game of Thrones

Game of Thrones: Warum dieses Aphex-Twin-Bootleg die perfekte Einstimmung ist

Bevor du dir nachher auf den Feierabend die neue Folge reinziehst, kannst du noch herausfinden, welcher Seriencharakter zu deinem Musikgeschmack passt und was Richard D. James damit am Hut hat.
25.4.16

[Spoiler: Dieser Text enthält keine Spoiler.] Wenn du einen Job oder einen vollen Studien- bzw. Schulplan hast, dann stehen Bier, Chips und Popcorn für heute Abend sicherlich bereits bereit. Den Link zur ersten Folge der neuen Staffel „Game of Thrones", die heute am frühen Morgen in den USA gestartet ist, brauchen wir dir da gar nicht schicken. Aber zur Einstimmung kannst du vorher noch Aphex Twin hören. Ja, genau, Aphex Twin. Zumindest rät Spotify dazu.

Was der panzersammelnde IDM- und Ambient-Techno-Pate mit einer mittelalterlichen Fantasyserie zu schaffen hat? Hat er etwa, wie Armin van Buuren, einen Remix der „Game of Thrones"-Titelmelodie produziert?

Nein. Aber unter www.spotify-gameofthrones.com kannst du jetzt ermitteln, welcher „Game of Thrones"-Charakter zu deinem Musikgeschmack passt. Und das sollte bei THUMP-Leserinnen aller Voraussicht nach Varys sein. (Während Emo-Fans bei Jon Snow und Classic-Rock-Anhänger bei Ned Stark landen.) Flüster-Meister Varys und sein stets bestens informierten Vögelchen hat das Spotify-Team nämlich die stets bestens informierte Musik von Aphex Twin (siehe Playlist unten) zugeordnet. Wie passend, dass Paul Woolford vor Kurzem das Bootleg einer alten 92er Aphex-Twin-Session bei John Peel online gestellt hat—inklusive einer Liveaufnahme aus Sheffield und nachfolgend im Stream zu hören.

Okay, vielleicht war das jetzt auch nur ein ziemlich offensichtlicher Versuch, Aphex Twin und „Game of Thrones" in eine Meldung zu bringen, aber hey, die Chance bietet sich halt nicht so oft. Vielleicht taucht Richard David James ja aber demnächst in der „Hall of Faces" auf. Oder er bringt „The Wall" zum Einstürzen.

[Spoiler: Dieser Text enthält keine Spoiler.] Wenn du einen Job oder einen vollen Studien- bzw. Schulplan hast, dann stehen Bier, Chips und Popcorn für heute Abend sicherlich bereits bereit. Den Link zur ersten Folge der neuen Staffel „Game of Thrones", die heute am frühen Morgen in den USA gestartet ist, brauchen wir dir da gar nicht schicken. Aber zur Einstimmung kannst du vorher noch Aphex Twin hören. Ja, genau, Aphex Twin. Zumindest rät Spotify dazu.

Was der panzersammelnde IDM- und Ambient-Techno-Pate mit einer mittelalterlichen Fantasyserie zu schaffen hat? Hat er etwa, wie Armin van Buuren, einen Remix der „Game of Thrones"-Titelmelodie produziert?

Nein. Aber unter www.spotify-gameofthrones.com kannst du jetzt ermitteln, welcher „Game of Thrones"-Charakter zu deinem Musikgeschmack passt. Und das sollte bei THUMP-Leserinnen aller Voraussicht nach Varys sein. (Während Emo-Fans bei Jon Snow und Classic-Rock-Anhänger bei Ned Stark landen.) Flüster-Meister Varys und sein stets bestens informierten Vögelchen hat das Spotify-Team nämlich die stets bestens informierte Musik von Aphex Twin (siehe Playlist unten) zugeordnet. Wie passend, dass Paul Woolford vor Kurzem das Bootleg einer alten 92er Aphex-Twin-Session bei John Peel online gestellt hat—inklusive einer Liveaufnahme aus Sheffield und nachfolgend im Stream zu hören.

Okay, vielleicht war das jetzt auch nur ein ziemlich offensichtlicher Versuch, Aphex Twin und „Game of Thrones" in eine Meldung zu bringen, aber hey, die Chance bietet sich halt nicht so oft. Vielleicht taucht Richard David James ja aber demnächst in der „Hall of Faces" auf. Oder er bringt „The Wall" zum Einstürzen.

**

Folge THUMP auf Twitter.

**

Folge THUMP auf Twitter.