Noisey News

Marilyn Manson liest die Entschuldigung von Justin Bieber vor und wir versinken vor Fremdscham im Boden

Nach ihrem T-Shirt Beef packt Marilyn Manson jetzt über Justin Bieber im Radio aus – und legt dabei noch eine legendäre Bieber-Imitation hin.
21.9.17

Verscherzt es euch nie mit Marilyn Manson. Ernsthaft. Denkt nie, ihr könntet Witze auf seine Kosten machen und es mit einem nachgeschobenem "war nur ein Joke" oder "lol, war nicht ernst gemeint, alles ist cool" wieder gerade bügeln. Das jedenfalls lernen wir aus dem kurzlebigen Bieber-vs-Manson-Beef. Vor allem, da Manson jetzt den Chatverlauf von ihm und Justin Bieber live im Radio vorgelesen hat. Er hat Biebers Entschuldigungen sogar in einer ziemlichen guten Imitation vorgetragen.

Anzeige

Warum sich Bieber überhaupt entschuldigt? Einem Manson-Interview mit Consequence of Sound zufolge hat er zufällig Bieber getroffen – der sein eigenes Merch trug. Und zwar ein Shirt, auf dem das Gesicht von Manson zu sehen ist. Bieber soll scherzhaft "Ich habe dich wieder relevant gemacht" gesagt haben. Fand Manson nicht so witzig und nannte Bieber in dem Interview ein "echtes Stück Scheiße, so arrogant wie er das gesagt hat".

Bieber las das Interview und schrieb Manson eine Entschuldigung, die dieser wiederum bei einer Radio-Show vorlas:

"BRO! Hier Bieber! Was ist mit diesem Artikel? Ich dachte, wir hatten eine angenehme Unterhaltung. Wenn dir was mit den T-Shirts nicht passt, tut es mir sehr leid. Trotzdem schmerzt es irgendwie, dass ich wie ein Arschloch rüberkam oder sogar ein Arschloch war, tut mir leid????"

Manson antwortete kurz und knackig: "Worte."

Letztendlich verstanden sich die beiden aber wieder blendend. Manson versicherte, dass das alles nicht so schlimm gewesen wäre. Manson: "Du warst, wie du eben bist" – was auch wieder viel bedeuten kann. Aber: "Kein Beef hier."

Manson mag sich ehrlich über Biebers Auftreten geärgert haben, kann ihm eigentlich nur für die Aufmerksamkeit danken, die ihm dadurch gerade zuteil wird. Schließlich ist er gerade voll in der Promophase für sein neues Album Heaven Upside Down und hat daraus jetzt den neuen Track "KILL4ME" veröffentlicht.

** Folgt Noisey Austria bei Facebook, Instagram und Twitter. Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram & Spotify.