FYI.

This story is over 5 years old.

Thump

10 Shreds-Videos, in der die Musik deiner Lieblings-DJs durch Besseres ersetzt wird

So hört sich elektronische Musik für Leute an, die elektronische Musik hassen:
22.2.16

Wie hört sich eigentlich Musik für Leute an, die keine Musik mögen? Und wie hört sich eigentlich elektronische Musik für Leute an, die keine elektronische Musik mögen? Falls du nicht das Glück genießt, mehrere Freunde mit langen schwarzen Haaren oder Baggie-Hosen zu besitzen, die dir erklären, wie grauenhaft deine Bumm-Bumm-Musik ist, kannst du dir auch einfach unzählige X-Shreds-Videos ansehen. „X-Shred-waaaas?" willst du jetzt sicher noch wissen. Kurze Geschichtsstunde: 1993 wurde das Internet erfunden. 2007 eröffnete StSanders seinen YouTube-Kanal, auf dem er Musikvideos von Bands hochlud. Allerdings tauschte er dabei den Original-Ton gegen selbst eingespielte Aufnahmen aus und betitelte diese Werke dann mit „X Shreds“, wobei X immer durch den Namen der auftauchenden Band ersetzt wurde. Es gibt zwar einige Stimmen, die behaupten, die britische Sketchshow TV Offal hätte diese Idee bereits Ende der 90er gehabt, allerdings handelte es sich damals noch nur um die Stimme—schlechtes Karaoke sozusagen.

Anzeige

Wo waren wir stehengeblieben? Ach ja, elektronische Shreds. Inzwischen gibt es gefühlt mehr Boiler-Room-Videos als Minecraft-Lets-Plays auf der googlischen Videoplattform, weshalb diese natürlich auch nicht verschont bleiben. Und da die THUMP-Redaktion wahnsinnig internet-affin ist und den Großteil des Arbeitstages mit der Suche nach lustigen Videos und Memes verbringt, haben wir dir unsere zehn Lieblings-Shreds der elektronischen Musik zusammengestellt:

1. Ben Klock - Being Boiled

Wir beginnen natürlich mit einem der absoluten Klassiker: Ben Klock - Being Boiled. Wir können uns gar nicht entscheiden, was uns am Besten gefällt: Das Mähen der Schafe, die Awkwardness von Nina Kraviz, das „Oooh. Nice!“ vom Boiler-Room-Host Michail Stangl oder vielleicht doch die Tatsache, dass Ben Klock seit diesem Video den letzten Track tatsächlich hin und wieder spielt.

2. Skrillex Does Fartstep

Hahaha, Fäkalhumor! Abgesehen davon, dass dieses Video einen Nachmittag lang unsere gesamte Redaktion lahmgelegt hat, wurde es übrigens von einem professionellen Sounddesigner produziert, der laut eigener Aussage seine morgentlichen Fürze aufgenommen und dann auf einem Keyboard gespielt hat. Wenn wir je einen Sounddesigner brauchen, ist das unser Mann.

3. 90's Boiler Room

Keine Shreds-Liste ohne den ruhmreichen 90's Boiler Room. Die legendären Boiler-Room-Videos, die mit Eurotrash aus den 90ern unterlegt werden wurden oft kopiert, aber nie erreicht. Nach über 8 Monaten Pause hat sich 90's Boiler Room gestern endlich zurückgemeldet.

4. David Guetta shreds at Tomorrowland

Als wären das Tomorrowland-Festival und David Guetta nicht selbst schon eine Parodie ihrer selbst, beglückt uns jetzt dieses Shreds mit der wahren, satanischen Stimme von David Guetta und Tracks, die wahrscheinlich Calvin Harris auf einem kleinen Keyboard in seinem Kinderzimmer angefertigt hat—bis bei 2:45 Musik einsetzt, wie wir sie uns tatsächlich auf EDM-Festivals wünschen würden.

5. Venga Room

Aus dem bereits angesprochenen Erfolg von 90's Boiler Room hat auch der Venga Room das Licht der Welt erblickt. Das Konzept ist wieder mal simpel: Lieder von den gott-ähnlichen Venga Boys zu einem Video aus dem Boiler Room. Dazu noch jede Menge Airhorn! Airhorn! A-A-A-A-Airhorn!

6. Richie Hawtin - Cowbell

Richie Hawtin hat auf dieser Rooftop-Party den wahren Gedanken von Minimal erkannt. Die junge Dame hinter ihm hat auch einen sehr minimalen Gedankengang. Shreds-Gold.

7. David Guetta tries to mix Drum & Bass

Ja, dieser ausdruckslose, wahrscheinlich Drogen-induzierte Blick von David Guetta ging letztes Jahr um die Welt. Irgendwann hat dann jemand gemerkt, dass David aussieht, wie jemand, der gerade das erste Mal einen riesigen Bong-Kopf geraucht hat, in einem großen braunen Sitzsack sitzt und verzweifelt nach einem Gurt zum anschnallen sucht, weil er Neurofunk entdeckt hat. Keine Sorge David, das haben wir alle schon durchgemacht.

8. DMC Champion Shreds

1993 warst du wahrscheinlich gerade mal 0 Jahre alt, aber du fandest DJs schon fresh. Das Shreds des damaligen DMC-Champions zeigt übrigens, wie es sich anhört, wenn Traktor-Benutzer das erste Mal in ihrem Leben an Turntables stehen. Dabei haben sie meistens dieselbe Attitüde wie DJ Rectangle.

9. KiNK Boiler Room Shreds

OK, dieser Shred ist eigentlich nichts herausragendes. Bis auf das Gesicht von KiNK, wenn er bei 2:54 mal schnell ein Telegramm verschickt.

10. Kraftwerk

Kraftwerk in einem Shreds-Video aufs Korn nehmen? Ja, darf man das denn überhaupt? Wir sagen ja, denn so muss ihre Musik damals für deinen Vater geklungen haben. Endlich lernst du auch mal etwas vernünftigeres als im Musikunterricht der ersten Klasse.

11. Bonus: Caaarl? Caaaaaarl!

Das ist zwar ein Werbevideo für eine Halloween-Party, aber Caaaaaaarl! Caaarl! Caaa-aaahrl? Carl!

dieser Artikel ist zuerst auf THUMP erschienen**

Lustige Videos postet Vincent meistens auf Twitter.

**

Folgt Noisey bei Facebook und Twitter.