FYI.

This story is over 5 years old.

Features

Was für Musik hören eigentlich Liechtensteiner?

Sie hören NOFX, Söhne Mannheims, Bryan Adams, ein bisschen Manu Chao und Tupac.
12.2.15
Alle Fotos vom Autor

In Liechtenstein gibt es alles nur ein Mal: Einen Fürsten, eine Fussgängerzone, einen Radiosender. Ersteren, den Fürst, zähle ich seit vergangenem Sommer zu meinem engeren Freundeskreis, zweitere ist mir vor allem aus Sangria-Abenden in meiner Jugend in Erinnerung und letzteren kenne ich zwar, wäre aber nicht böse, wenn dem nicht so wäre.

Das liegt nicht einmal daran, dass Radio L seine Aufgabe als Lokalradio gut macht und deshalb über jedes noch so bescheidene Zeltfest berichtet. Eher daran, dass Radio L alles in seine Playlist schmeisst, was mit Classic Rock, Charts oder „Musik, die man längst vergessen hat und eigentlich ganz froh darüber war“ getaggt ist. Während diese Zeilen entstehen, läuft Avicii, One Republic und Whitney Houston.

In der Hoffnung, dass das Musikprogramm des Radiomonopolisten nicht auf den Musikgeschmack der in der Popkulturwüste Liechtenstein gefangenen Bevölkerung abfärbt, flanierte ich zweieinhalb Stunden an verschmitzt schauenden Touri-Shop-Verkäuferinnen in der einzigen Fussgängerzone vorbei und quatschte alle Leute auf ihren Musikgeschmack an. Erste Erkenntnis: Menschen in Anzügen misstrauen Menschen mit Kameras. Zweite Erkenntnis: Die autoverliebten Liechtensteiner findet man nicht in Fussgängerzonen, sondern auf Parkplätzen. Dritte Erkenntnis: Der liechtensteinische Musikgeschmack lässt grösstenteils… Naja… Zu wünschen übrig. Ob ihr das auch so seht, könnt ihr hier gegenchecken:

Franziska

Noisey: Was für Musik hörst du?
Franziska: Eigentlich alles.

Gibt es keine Musikrichtung, die dir besonders gefällt?
Ich höre einfach Charts, was eben gerade aktuell ist.

Und was läuft gerade in den Charts, was dir gefällt?
Ähm… (wechselt ins Hochdeutsche) In Berlin habe ich ein Lied gehört–ich glaube das hiess „I’m a Albatros“–das war ziemlich cool. Sonst einfach die normalen Sachen im Radio.

Welche Sender hörst du?
Ist gerade ein bisschen blöd: Krone Hits aus Österreich versuch ich immer reinzubekommen. Die haben mega coole Musik. Und bei der Arbeit Radio Energy aus Zürich. Radio L eher weniger.

Gehst du an Konzerte?
Eher weniger. Cro würde ich gerne mal sehen … Und Seeed wäre auch cool.

Und was magst du an Cro?
Er macht mega coole Texte.

Stephan

Was für Musik hörst du?
Stephan: Ou … Pop und Radio. Also querbeet alles, was im Radio läuft.

Was für Sender magst du besonders?
Mittlerweile weniger Radio L, mehr Bayern 3 und SWR 3.

Was gefällt dir daran besser?
Dass sie die Musikstile bringen, die mir gefallen. 80er/90er-Jahre und nicht nur immer das Moderne.

Gibt es bestimmte Interpreten, die dir besonders gefallen?
Nein.

Oder Lieder, die hängen geblieben sind?
Nein. Für mich ist es mehr die Erinnerung an die Jugend, die mir nahe geht.

Memo & Ici

Was hört ihr für Musik?
Ici: Alles.
Memo: Von Volksmusik bis Rechtsrock (beide lachen).
Ici: Nein, im Fitness hauptsächlich Rock und wenn ich draussen bin Deutschrap.
Memo: Ich vor allem Hip Hop und R’n’B.

Und welche Interpreten mögt ihr besonders?
Memo: Bei Rap hauptsächlich Oldschool. Ice Cube, Tupac und so. Und bei Deutschrap gibt’s noch Shindy—ist ja gerade in. Ich mag ihn persönlich nicht—also ich kenne ihn nicht persönlich—aber man hört ihn überall, sogar in Clubs.
Ici: Werden wir jetzt berühmt?

Evelyne

Gibt es eine Musikrichtung, die dir besonders gut gefällt?
Evelyne: Hauptsächlich Rock und Pop. Vor allem auf Radio L, FM1 oder DRS3.

Und welche Interpreten gefallen dir?
Puh … Ich höre das, was gerade läuft.

Gibt’s trotzdem ein Lied, das in letzter Zeit hängen geblieben ist?
Ja, eines vom Mraz. Vom Jason oder Bruno.

Der Bruno heisst aber Mars.
Ja, dann war’s vom Jason. Und sonst Bryan Adams, Joe Cocker und solche Sachen.

Sandra

Was hörst du für Musik?
Sandra: Querbeet, was gerade in ist. Aber auch ältere Sachen.

Was ist denn momentan gerade in?
Ähm, keine Ahnung wie die alle heissen. Aber bei mir läuft den ganzen Tag Radio.

Welche Sender laufen dann?
Hauptsächlich Radio L. Das gefällt mir meistens ganz gut.

Welche Interpreten oder Lieder gefallen dir denn auf Radio L besonders?
Also so, dass ich sagen würde, ich kaufe eine CD–so gut nicht. Aber mehr die deutschen Sachen wie Cassandra Steen oder Söhne Mannheims.

Was war dein letztes Konzert?
Oh Gott … Das war etwa vor 20 Jahren … Ich wage es fast nicht zu sagen: Kelly Family.

Kaufst du ab und an CDs?
Eher selten, jeden dritten oder vierten Monat. Die letzte CD war die von Cassandra Steen.

Und wer ist dein Lieblingsmusiker?
Ganz oben ist Xavier Naidoo.

Was gefällt dir besonders an ihm?
Die Texte und die Stimme. Aber vor allem die Texte.

Robert

Was für Musik hörst du?
Robert: Hauptsächlich Rumba, Ska und Reggae. Und am Morgen Punk, um in den Tag zu starten.

Gibt’s bestimmte Interpreten, die dir besonders gefallen?
Mein absoluter Hero ist Manu Chao. Und bei Punk vor allem die von früher. NOFX, Operation Ivy ist auch noch so eine Band … Und Offspring!

Und wie hörst du Musik?
Über den Laptop … Und dann über Boxen. Das muss so richtig laut sein. Auch beim Arbeiten.

Sebastian auf Twitter: @nitesabes