FYI.

This story is over 5 years old.

Popkultur

VICE Recommends

Das Internet kann sehr, sehr verstörend sein. Wie verstörend seht ihr hier.
31.5.12

Das Internet ist ein unendliches tiefes Loch in das ich von Zeit zu Zeit sehr tief hineinfalle. Normalerweise beschränkt sich das auf 9gag, letzte Woche war es anders. Ich habe nicht die geringste Ahnung wie (wirklich Leute, keine Absicht!), aber ich bin auf stormfront.org gelandet. Wenn man in Google „gib mir kranke Nazi-Scheisse“ eingibt kommt man auf verwirrende Seiten wie goFeminin (kein Scherz), deren Inhalt mich sehr nervös macht, ich habe also nicht gezielt danach gesucht. Stormfront.org gibt es seit den frühen 90ern und sie ist sehr, sehr gruselig. Sie wurde von Don Black, dem früheren Grand Wizard des Ku Klux Klans, gegründet und hat allerhand perversen Müll hervorgebracht. Unter Anderem gibt es einen Merchandise Store, Inhalt der gezielt an Kinder gerichtet ist und Links zu rassistischen Organisationen. Alles was dem Zauberer wichtig und gut erscheint also. In den diversen Foren der Stormfront gibt es sehr viele sehr fragwürdige Threads. Ich will nicht alleine als Stalker im Busch dastehen, der bei so etwas oder einem Unfall nicht wegschauen kann, deshalb habe ich die schönsten Einträge für euch abfotografiert.

"GINGERISM"

Was zum Teufel sind smart blonde jokes?

"OBAMA FIRST ILLEGAL ALIEN PRESIDENT"

Wo er recht hat:

"HAS ANYONE EVER BEEN SHOT?"

Dafuq i just read?

"NAKED MAN KILLED BY MIAMA POLICE WAS ‚EATING’ FACE OFF VICTIM (URBAN BEACH WEEK)"

Auch mit Themen aus den Nachrichten beschäftigen sie sich. Und jeder weiß natürlich, dass die Urban Beach Week der Ursprung alles Bösen, die Zeugungsstätte des Teufels und das Sodom & Gomorrha des 21. Jahrhunderts ist.

"SEXIEST MALE CELEB"

Die Antworten waren Gordon Ramsay (???), Sean Connery und George Clooney. Mit Sparky von Demented Are Go habe ich nicht gerechnet. Noch verwunderlicher ist aber eigentlich, dass mich auf dieser Seite überhaupt irgendetwas überrascht.

Anzeige

Stormfront.co.uk ist übrigens „Your place for all things Apple“. Und jetzt werde ich meinen gesamten Internet-Verlauf löschen.

Donnerstag:

Gerade ist ja wieder 12 Festival (die Jahre davor auch als 11, 10 oder 9 Festival) in der Stadt. Heute Abend gibt es in zu dem Anlass Darlings & Bitches, die offizielle After Party des AFA (was für Austrian Fashion Award steht). Gleichzeitig gibt es im rhiz die UMA Debut EP Release Show, mit Musik von den überguten UMA (also live und so) plus Felix The Houserat und Seayou Records own V Team.

Freitag:

Langsam aber sicher nähern wir uns unserem Geburtstag. Deshlab beginnen wir die Geburtstagfeierlichkeiten am Freitag direkt mal mit einem Double. Unsere neue Ausgabe, die "It's actually Quite Weird Issue" ist aus der Druckerei und wir feiern das zusammen mit der Eröffnung unserer Fotoausstellung, namens ZEITGEIST_fotografie. Wahrscheinlich haben wir ein paar Einladungen für unseren Geburtstag dabei und Bier gibt es auch. Danach feiern wir die offizielle After Party in der Secession bei Zone.

Samstag:

Es ist mal wieder Backyard Sale. Eine gute Gelegenheit um euch wiede rein paar unsere Qualitätsprodukte wie das VICE Photo Book, Norwegian Black Metal oder den VICE Guide To Travel anzudrehen. All das und die ein oder andere Einladung gibt es am Wood Wood Stand. Nach 19.00, also wenn ihr all euer Geld bei den 1000 verschiedenen Sellern gelassen habt, könnt ihr direkt dort bleiben. Abend legen nämlich gute Freunde des Hauses wie Wolfram, Schowi oder DJ Chrome auf. Bei unseren guten Ferunde von Wood Wood findet am frühen Abend die Präsentation der Meshit & Dalia Spiegel Capsule Collektion. Wem eher auf ganztägig mehr tanzen und weniger shoppen zu Mute ist, sollte bei Manöver & Guti & <>< vorbeischauen. Ab 15h gehts mit Tingel tangel auf der Terasse los und unsere Homies von Danceteria legen auch noch später in der Kombüse auf.

Montag:

Im Xpedit Kiosk wird's wieder dunkel. Es wird blitzen und nebeln und Rade Lachs wird sich über euch ergießen bei der Full Moon Party 006.