FYI.

This story is over 5 years old.

videos

Das neue Video von Black Asteroid ist so Industrial

Neumond, Techno, Rick Owens und ein sündiger Jesus Christus ... alles dabei.
3.12.14

Dieses Video entstand an einem einzigen Drehtag, im Industriegebiet von Los Angeles und es vereint den Industrial-Style von Black Asteroid mit der Ästhetik von Rick Owens. Im Track selbst sind Techno-Elemente zu hören und Gesangsspuren, die den Underground-Sound komplementieren—am Ende steht einBadboy-Soundtornado mit Neonlampen und Lederaccessoires. Black Asteroid hat uns die Geschichte hinter dem Video zu „Black Moon" erklärt:

Anzeige

„Im Januar war ich auf Europatour und hatte einen freien Tag in Paris. Rick Owens hat mich dort zu seiner Fashion Show eingeladen. Cold Cave war zufällig auch in der Stadt und mein Freund Douglas McCarthy hat uns vorgestellt. Später gab es noch ein Abendessen zusammen mit Rick Owens. Rick schlug vor, dass ich ihn und Cold Cave unbedingt für mein neues Album dazuholen muss. Ich habe dann Wesley von Cold Cave ein paar Instrumentals zugesendet und er wählte das Stück aus, dass jetzt Black Moon heißt."

„Zum Video hatte nur ein paar Ideen. Neonleuchten sollten von der Decke hängen und der Drehort sollte in einem Industriegebiet liegen—den Rest hat Regisseur Colin Duffy erledigt. Wir haben das Video dann innerhalb eines Tages mit ein paar Kameras gedreht, inklusive einer Steadycam. Neumond, Techno, Rick Owens und ein sündiger Jesus Christus … alles dabei—find ich gut."

Black Asteroid bei Facebook // Twitter // SoundCloud

Geoff bei Twitter: @gpharricks

Folgt THUMP bei Facebook.