Anzeige
Nike SB

Video: Der Basketball-Schuh, der die Skateboard-Szene entfesselte

2002 stellte Nike SB den ‚Dunk' vor. Und der Basketballschuh aus den 80ern hat die Skateboard- und Sneaker-Welt nachhaltig aufgemischt. Wir haben mit seinen Entwicklern und Stars der Szene gesprochen.

von VICE Sports
20 März 2017, 1:18pm

In einer Zeit, in der Menschen für Sneaker auch schon mal fünf- bis sechsstellige Summen ausgeben, ist es schwer vorstellbar, dass Schuhe mal nicht der Heilige Gral für Sammler auf der ganzen Welt waren. Vor 15 Jahren waren Sneakerheads, also leidenschaftliche Sneaker-Sammler, noch eine Subkultur, deren Zentrum in New York, Los Angeles, London, Japan und den Untiefen des Internets lagen. 2002 wurde dann der SB Dunk von Nikes noch junger Skateboard-Sparte, Nike SB, vorgestellt. So kam es, dass ein ursprünglicher Basketballschuh aus dem Jahr 1985, Nike Dunk, im neuen Jahrtausend sowohl die Skateboarding-Welt als auch die Sneaker-Szene entzündete und nachhaltig aufmischte.

VICE saß als einer der ersten Partner von Nike SB schon damals in der allerersten Reihe. Und als wir jetzt auf den 15. Jahrestag zusteuerten, kam uns ein spontaner Gedanke: Wir machen über den Schuh eine Doku, der die Geschichte und Entwicklung des SB Dunk nachzeichnet.

Dabei haben wir herausgefunden, dass seine Geschichte eine einzigartige Überschneidung von Sneaker-Sammlern und Skate-Community widerspiegelt. Skateboard-Größen wie Richard Mulder, Reese Forbes, Gino Iannucci und Danny Supa halfen dabei mit, Aussehen und Gefühl des SB Dunk – in Zusammenarbeit mit dem Designteam von Nike SB – mitzuformen. Die Gruppe baute rasch eine Basisbewegung zusammen mit Skateboard-Händlern wie Supreme und Huf sowie aufkommenden und gehypten Media-Platformen wie Freshnessmag.com und NikeTalk auf. Dazu kamen neue Gesichter im Nike-Team wie Brian Anderson, Wieger van Wagninen und Paul Rodriguez. Beeinflusst von der „Ich will sie alle haben"-Mentalität japanischer Sammler und Händler wie Hidefumi Hommyo (von Chapter and Atmos), entstanden erste reine Sneaker-Boutiquen wie Undefeated. Außerdem wurden regionsspezifische Modelle entwickelt, bis sich schließlich die Sneaker-Kultur vollständig etabliert hatte.

Heute hat der SB Dunk Kultstatus – auch wenn man leicht vergessen kann, dass er in erster Linie ein Skate-Schuh ist, dem Typen wie Theotis Beasely, Sean Malto und Ishod Wair bis heute treu geblieben sind.Schau dir jetzt die Geschichte von 15 Jahren SB Dunk an und hör Stimmen und Eindrücke von Ladenbesitzern, Mitarbeitern und Skateboardern, die den SB Dunk zu dem gemacht haben, was er ist: eine Legende.

Tagged:
Sports
VICE Sports
skateboard
nike
skating
gino iannucci
supreme
skater
Sneaker
andere sportarten
danny supa
reese forbes
richard mulder