FYI.

This story is over 5 years old.

News

Die Welt der Religion gegen das „Gottesteilchen“

Wir haben Geistliche befragt, ob die Entdeckung am CERN beweist, dass Gott nicht existiert.
06 Juli 2012, 9:05am

Am Vormittag des 04. Julis hat ein Team von CERN-Wissenschaftlern über eine Präsentation in Comic Sans bekanntgegeben, dass wahrscheinlich (wirklich wahrscheinlich; sie sind sich zu 99,99999% sicher) das häufig so genannte „Gottesteilchen“ entdeckt wurde. Es hat eine Weile gedauert und ein Schweinegeld gekostet—etwa 1,3 Milliarden Euro—aber sie haben es endlich geschafft: An einem Tag hat der Große Hadronen-Speicherring richtig geschossen, Gott einen ultimativen Blowjob verpasst und der hat das viel gesuchte Higgs-Teilchen abgespritzt.
  Das Higgs heißt wegen seiner unglaublichen Natur und seiner Fähigkeit zu erklären, warum das Universum so ist, wie es ist, „Gottesteilchen“. Das Higgs hilft Wissenschaftlern herauszuarbeiten, was während des Big Bangs geschah, ganz am Anfang der Zeit. Es kann erklären, warum Teilchen Masse haben, und damit, warum Schwerkraft existiert. (Das alles ist übrigens nur das Standardmodell. Wenn du mehr weißt, dann laber unten in den Kommentaren auf, du verfickter String-Schwätzer).
Wenn wir dank diesem neuen Kosmos-Spuk also die Ursprünge des Universums verstehen können, wo ist dann noch Platz für Gott? Kann es im Standardmodel noch einen Schöpfer geben? Ist Allah tot? Hat CERN ihn getötet? Shot by CERN? Was heißt das für die Religionen? Sind sie besorgt? Oder scheißen sie einfach drauf, wie jedes mal, wenn es einen Anflug von Logik gibt?
Wir haben mit ein paar Religionsvertretern gesprochen, um das herauszufinden. Hier sind die Aussagen der Pförtner der spirituellen Welt und wie sie auf die Entdeckung des Higgs-Teilchens reagieren. Nicht viel davon hat Sinn gemacht, aber es ist ganz unterhaltsam.

PROTESTANTISCHE KIRCHE

VICE: Freuen Sie sich, dass die Wissenschaft das herausgefunden hat?
Pastor Paul Turp: Oh, absolut. Ich würde das zu Einsteins Aussage packen, wenn er sagt, dass sich Licht tatsächlich verbiegen kann und dies dann auch mit seiner Relativitätstheorie bewiesen hat und jeder „Wow“ sagte. Und nun haben sie wohl das Higgs gefunden, was die außergewöhnlichste Entdeckung der Menschheit darstellt. Es ist wunderbar, was der menschliche Geist alles erreichen kann.

Aber heißt das, dass Gott nicht existiert?
Nein, gar nicht, denn wir haben keine Ahnung, was „Bang“ gemacht hat. Es gab den [Big] Bang. Eine riesige Demonstration der Kraft und der Energie, die nahezu jenseits dessen liegt, was wir berechnen können. Und irgendetwas muss das ausgelöst haben und was auch immer das war, wird der Erste Grund genannt. Und das würden einige von uns Gott nennen.

Was bedeutet diese Entdeckung für die protestantische Kirche?
Das Christentum, der Islam sowie die Juden—wenn wir zurückgehen und die Schriften ansehen, die wir das Alte Testament nennen—dann gibt es da am Anfang einen Vertrag, wo es scheint, als würde Gott zu den Menschen sagen: „Alles gehört euch! Ihr könnt damit tun, was ihr wollt, aber eines Tages werdet ihr euch verantworten müssen, für alles, was ihr tut.“ Es ist alles sehr spannend, aber es ist auch sehr angsteinflößend. Ich finde, es ist brillant. Und ich bin froh, in dieser Zeit zu leben.

RÖMISCH-KATHOLISCH

Freuen Sie sich, dass ...
Erzbischof von Westminster, Vincent Nichols: Wir wissen, was ihr tut und wir wollen damit nichts zu tun haben.

ISLAM

Freuen Sie sich, dass die Wissenschaft das herausgefunden hat?
Mohammad Shahid Raza: Ja, wir sind sehr erfreut festzustellen, dass die Wissenschaft etwas Neues entdeckt hat und dass es helfen wird, die wissenschaftliche Theorie in diesem Punkt besser zu verstehen.

Aber heißt das, dass Gott nicht existiert?
Da kann ich nicht zustimmen. Die Entdeckung des Teilchens bedeutet für Gläubige nicht, dass Gott nicht existiert. Wir werden weiterhin an Gott glauben und für alle Glaubensrichtungen wird Gott weiterhin existieren.

Was bedeutet diese Entdeckung für den Islam?
Muslimische Gelehrte werden das ebenso behandeln wie in der Vergangenheit bei anderen wissenschaftlichen Entdeckungen und Erfindungen. Eine neue Welle von Diskussionen, Argumenten und Gegenargumenten wird sich in muslimischen Akademien entwickeln und ich bin sicher, dass es eine Kollektivantwort von muslimischen Gelehrten geben wird, nachdem sie die Entdeckung eingeräumt haben.

JUDENTUM

HINDUISM

Freuen Sie sich, dass die Wissenschaft das herausgefunden hat?

Bhavik Pandya, Priester im Shri Vallabh Nidhi Tempel:

Ja, ich bin glücklich ... Für wen soll ich mich freuen?

Die Wissenschaft.

Ja.

Aber heißt das, dass Gott nicht existiert?

Gott gibt es nicht?! Was?!

Bedeutet die Entdeckung des Higgs-Teilchens, dass Gott nicht existiert?

Ahhhh ... Ich kann Ihre Frage nicht verstehen. Können Sie sie mir e-mailen und ich antworte dann?

Das Higgs-Teilchen, das Teilchen, das heute im CERN entdeckt wurde ...

Wessen Veilchen?

Teil-chen. Higgs-TEILCHEN. Am CERN sind WISSENSCHAFTLER.

Heißt das, dass Gott nicht existiert, jetzt, da wir den Big Bang erklären können? Das ist die Frage!

Und die dritte?

OK. Was bedeutet das für den Hinduismus?

Für den Hinduismus. Niemand wird unterschiedlich erschaffen. Es ist nicht der Anfang, es ist nicht das Ende. Diese Religion wurde nicht von Menschen geschaffen. Keiner weiß, wer das getan hat.

Das heißt, diese Entdeckung hat keinerlei Auswirkungen auf Ihre Religion?

Bitte?

Ändert das irgendwas an Ihrer Religion?

Unsere Religion? Das kann ich nicht kommentieren.

OK, Danke

ASTROLOGY

Robert Currey (pictured), Astrologer from Equinox Astrology.

Freuen Sie sich, dass die Wissenschaft das herausgefunden hat?

Robert Currey, Astrologe:

Nun ja, sie erklären wie Materie bewegt wird. Das ist eigentlich eine sehr gute Frage. Ich weiß nicht, ob es den Ursprung erklärt, den ersten Funken. Ich glaube, das können wir nicht. Aber was es erklären kann, ist, wie Materie existiert, anstatt einfach anzunehmen es sei eine riesige Ausdehnung von Licht.

Heißt das, dass Gott nicht existiert?

Na ja, nein. Es gibt keine Wissenschaft, die diese Frage behandelt Es ist immer eine Art von Glaube. Atheismus ist genauso eine Form von Glaube wie Theismus. Sorry, ich muss mich kurz sammeln, das ist eine wichtige Frage—das große anthropische Prinzip. Warum wurde das Universum mit dieser unglaublichen Präzision erschaffen, die es den Menschen ermöglicht zu existieren? Es kann momentan nur anhand zweier Theorien erklärt werden: einmal mit einem Multiversum, zum andern mit Gott. Beide finde ich implausibel.

Was bedeutet die Entdeckung des Higgs-Teilchens für die Astrologie?

Ich glaube, das sind aufregende Neuigkeiten. Außerdem ist es 2012. Es gab einen Riesenhype um 2012, woran ich nicht wirklich beteiligt war. Manche denken, es ist das Ende der Welt. Vielleicht haben sie Recht, aber nicht wegen der Gründe, die sie annehmen. Es ist nicht das Ende der Welt, wie wir sie kennen, sondern das Ende der Welt, wie wir sie kannten.

Die Schwerkraft könnte eine Auswirkung auf das Verfahren der Astrologie haben. Aber grundsätzlich ist das menschliche Leben darauf ausgerichtet zu erfahren. Es gibt also Archetypen im menschlichen Leben, wie die Mutter, oder des alten weisen Mannes. Das ist keine Wissenschaft, aber es gibt eine Verbindung zwischen beiden und hier kommt die Astrologie ins Spiel. Vielleicht hilft es zu verstehen, wie die Astrologie funktioniert. Es gibt nur einen Astrologietest, den Carlson Test. In den 80ern besagte dieser, es gäbe keine Grundlage für die Astrologie. Seit damals wurde der Test von drei anderen Wissenschaftlern als mangelhaft bezeichnet und diese unterstützen auch die Idee der Astrologie. Das würde aber ein wissenschaftliches Magazin nie veröffentlichen, weil dies einen Paradigmenwechsel bedeuten würde und jeder, der so etwas veröffentlicht, würde sofort seinen Posten verlieren.

KREATIONISMUS

Freuen Sie sich, dass die Wissenschaft das herausgefunden hat?

John Harris:

Wir haben viele, sehr viele Berichte von verschiedenen Leuten, die beweisen, dass der Big Bang stimmt. Aber wenn ich Ihnen diese Dokumente zeige und wir sie aufmerksam lesen, dann sehen Sie, dass es etwas gegeben haben muss, was das ausgelöst hat. Der Big Bang kann also nicht bewiesen werden. Ich fände das peinlich, das zu sagen. Man kann nicht vom Big Bang reden, wenn er schon so oft widerlegt wurde. Das ist einfach peinlich.

Hey, ich will doch nur wissen, ob das beweist, dass Gott—

Das ist das Problem mit unserem Erziehungssystem im Moment. Wir bringen unseren Kindern keine richtige Wissenschaft bei. Das Prinzip einer Theorie ist nämlich, dass sie sehr schwierig zu beweisen oder zu widerlegen ist. Es ist einfach die Meinung von jemandem, der eine Idee hat. Wenn sich keine physikalischen Gesetze dafür finden lassen, gilt die Idee als schlecht.

Was bedeutet die Entdeckung des Higgs-Teilchens für den Kreationismus?

Dazu kann ich nichts sagen, weil die Entdeckung noch zu jung ist und ich sie noch nicht genau untersucht habe. Sie sind ganz offensichtlich kein theistischer Evolutionstheoretiker.

Diese Aussage verletzt mich. Auf Wiederhören.

HELLSEHER

Jayne Wallace from

Psychic Sisters

, who have a shop in Selfridges, London.

Freuen Sie sich, dass die Wissenschaft das herausgefunden hat?
Jayne Wallace von den Psychic Sisters: Ich glaube, ja. Ich finde, dass die Wissenschaft normalerweise Recht hat, was diese Dinge angeht.
  Heißt das, dass Gott nicht existiert?
Ich sage nicht, dass Gott nicht existiert, weil eine Menge Leute ihre eigenen Glaubensformen haben. Ich glaube an universale Energie, nicht unbedingt an Gott.

Was bedeutet das für die Hellseher?
Um ehrlich zu sein, ich habe einen Nischenmarkt und ich denke, dass es uns nicht weiter treffen wird. Es wird keine dramatische Veränderung bedeuten. Es gibt ganz offensichtlich eine spirituelle Welt, aber nicht notwendigerweise einen Gott. Die Seele lebt weiter, reist weiter. Ich glaube, wir sammeln die Stücke der Vergangenheit und ich glaube, wir sammeln Leute, die schon tot sind, wir sammeln ihre geistige Energie, also die Seele, schätze ich. Ich weiß nicht, ob es irgendwen betreffen wird. Ich glaube, wenn man will, dass sich sein Leben ändert, dann wird es das!  

PET PSYCHIC

Freuen Sie sich, dass die Wissenschaft das herausgefunden hat?
Michelle Childerley, Tier-Sprecherin, der du Bilder von deinen Tieren per Mail schicken kannst und für nur 150 Euro für sechs Monate wird sie dir dann sagen, was dein Tier denkt: Na ja, es ist ja noch nicht ganz sicher. Sie warten immer noch auf eine weitere Untersuchung. Wenn es sich als wahr herausstellt, dann freue ich mich natürlich über diesen Fortschritt.
  Heißt das, dass Gott nicht existiert?
Schwierige Frage. Gott bedeutet so viel Verschiedenes für so viele Menschen. Gott bedeutet das, was er für die Leute bedeutet. Und wenn sie das unterstützt, was soll ich dann dagegen argumentieren.

Was bedeutet diese Entdeckung für Sie und Ihren Beruf?
Nun ja, Tier-Kommunikation ist eher eine Sache der Frequenz. Es geht um Wellenlängen, auf denen wir uns befinden. Es gibt so viele Beweise, dass Telepathie, was ich ja auch mache, auf Information beruht. Jedoch bestätigt die Wissenschaft das noch nicht. Telepathie geht aber weiter als unsere fünf Sinne. Wenn wir uns mehr damit beschäftigen würden, auch die Wissenschaft, das wäre wundervoll. Es gibt so viele Beweise, dass sie existiert. Aber sie ist immer eins der Themen, dem kaum Aufmerksam geschenkt wird. Tier-Kommunikation arbeitet mit Frequenz und Vibration. Wir reden von einer Art linker-rechter Gehirnhälfte. Tiere arbeiten in der Alpha-Frequenz und wir verbringen die meiste Zeit in der Beta-Frequenz. Wir können also kaum mit ihnen kommunizieren. Aber Wissenschaft ist Wissenschaft.

JA ist sie ...