Anzeige
Sehr wichtige Internetvideos

"Beten ohne Grund" – Bei diesem christlichen Rap-Duo wird selbst Jesus Satanist

Dank den O'Bros war Rap noch nie so Weiß. Und das, obwohl es Macklemore gibt!

von Nina Damsch
28 Januar 2019, 3:04pm

Foto: Screenshot via Facebook aus dem Video "'Churchies' von den O'Bros | Kirche ist cool | Gott sei Dank" von Gott sei Dank

Achtung, Triggerwarnung: Das in diesem Artikel besprochene Video enthält Szenen, die bei Deutschrapfans und Menschen mit ausgeprägtem Schamgefühl unangenehme Emotionen auslösen und als beleidigend aufgefasst werden könnten.

Ein fröhliches Halleluja an alle, die sich dazu entschieden haben, trotzdem weiterzulesen. Kommen wir gleich zur Sache: Dürfen wir euch die O'Bros vorstellen, die Sterne von Bethlehem, die jüngst am Deutschrap-Horizont aufgetaucht sind?

Wie einst Gott Mose auswählte, um seine Kunde unter die Menschen zu bringen, haben Alex (22) und Maxi (21) Rap auserwählt, um ihrerseits ihre Agenda unter das junge Publikum zu bringen. Ihre Message: Leute, geht wieder in die Kirche, trinkt Smoothies und lest die Bibel, Swag!

Eine ambitionierte Vision, das muss man den beiden lassen. Themen wie Bibelzirkel und sonntäglicher Kirchgang sind ja nicht gerade das, was bei der jungen Rap-Zielgruppe angesagt ist. Vor allem, wenn das zwei deutsche Jungs auf einem arabisch angehauchten Beat vortragen und die Hörer in ihrer Hook mit "Komm mal runter, Habibi" ansprechen. Und das alles in einer christlichen Fernsehsendung vortragen.

Weißer war Rap echt noch nie. Und das, obwohl jedes Wochenende Brandenburger Männergruppen euphorisch die "Damn, that’s a cold ass honkey!"-Line mitschreien, wenn in der lokalen Disko Macklemores "Thrift Shop" gespielt wird.


VICE-Video: "Der Alltag eines modernen Exorzisten"


Wie Alex und Maxi bereits androhten: "Das hier passiert, wenn zwei Christen flowen." Trotzdem kommen wir nicht umhin, das Ding immer wieder anzusehen.

Selbst als längst ausgetretene Christen ist ein gewisser Hang zur Selbstgeißelung wohl einfach historisch verankert. Genießt also die Peitschenhiebe, die ihr euch mit dem Angucken jeder einzelnen Sekunde dieses Videos selber versetzt und erkennt, was dabei rauskommt, wenn man mit seinem Bibelkreis zu oft "Du bist Boss" hört.

Wenn ihr damit fertig seid, seht euch das offizielle Musikvideo zu "Chvrchies" an. Ja, das gibt es nämlich auch. Und ja, es erfüllt all eure Erwartungen.

**

Mehr zum Thema:

Folgt Noisey Deutschland auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Folgt Noisey Austria auf Facebook, Instagram und Twitter.

Folgt Noisey Schweiz auf Facebook, Instagram und Spotify.