Anzeige
Internet Videos Of Particular Importance

4-Jährige weint bitterlich, weil sie nicht zum Slayer-Konzert darf

Der Vater schlägt vor, stattdessen Cinderella oder Mickey Mouse zu gucken. Das tröstet sie aber auch nicht darüber hinweg, nie Slayer sehen zu können.

von Noisey Staff; Übersetzt von Elvira Rosales, und Meredith Balkus
14 März 2018, 10:34am

Foto: Screenshot via Facebook aus dem Video von Hugh Jaynus

Diesen Sommer werden Slayer ein letztes Mal Blut vom Himmel regnen lassen. Mit einer finalen Welttournee verabschieden sich die Thrashmetal-Legenden, wie sie Ende Januar durch eine überraschende Videobotschaft bekannt gaben. Etwas, was wir noch immer nicht verkraftet haben und deswegen ab und zu traurig "Angel of Death" vor uns hin summen. Mit unserem Schmerz sind wir nicht allein, wie jetzt ein Papa aus dem US-Bundesstaat New York zeigte. Als seine vierjährige Tochter auf der Rückbank sagt, dass sie Slayer sehen will, kann er nur erwidern: "Du kannst Slayer nicht sehen, du bist zu jung."

Die Tochter muss die Info erst kurz verdauen, dass sie bei der letzten verdammten Tour von Slayer nicht dabei sein darf und die Band somit niemals in ihrem Leben wird. Dann tut sie, was jeder in dieser Situation tun würde: laut heulen. Der Papa versucht ihr verblüfft und lachend zu erklären, dass Slayer nichts für Kinder sei und sie ja Cinderella oder Micky Mouse sehen könnten? "Scheiß auf Cinderella!", scheint die Kleine zu denken und weint noch ein bisschen lauter.

Im Post erklärt er, dass sie eigentlich gar nicht so sehr auf die Band stehen würde, sondern sie nur mag, weil er sie eben gerne hört. Was das Ganze irgendwie noch herzzerreißender macht. Aber dürfen Kinder wirklich nicht auf so ein Konzert? Könnte er ihr nicht einfach ein paar Ohrenschützer auf den Kopf drücken und in einem gesicherten Bereich die Show genießen? In Deutschland wäre das laut Jugendschutzgesetz tatsächlich möglich. Hier liegt es bei den Veranstaltern, die Altersbeschränkungen ihrer Konzerte zu bestimmen und Familienzonen anzubieten. Der Papa sollte sich also wirklich nochmal informieren. Das erste und letzte Slayer-Konzert wäre schließlich der ultimative Vater-Tochter-Moment.

Folge Noisey auf Facebook, Instagram und Snapchat.