Fotos: Die Menschen an einem der "gefährlichsten Orte Berlins"

Zwischen Transitzone und Drogen-Hotspot leben am Kottbusser Tor auch einige Paradiesvögel. Sie könnten bald verschwunden sein.

Anzeige
Anzeige
Anzeige