Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
VICE News

Ghosts of Aleppo—Teil 2

Zu islamistisch für den Westen, zu gemäßigt für den Dschihad der IS, bereitet sich die Islamische Front in Aleppo auf den entscheidenden Angriff vor.

von VICE Staff
25 September 2014, 7:23am

Die syrische Stadt Aleppo ist mittlerweile einer der gefährlichsten Orte der Welt. Sie wird ununterbrochen aus der Luft bombardiert und am Boden sowohl von syrischen Regierungstruppen als auch Kämpfern des Islamischen Staates bedroht. Aleppos Rebellen bekämpfen den Feind nicht nur vor den Toren der Stadt, sondern müssen sich auch gegen Widersacher in der Stadt selbst behaupten, darunter bewaffnete Banden von Kriminellen und Unterstützer der IS.

Während die US-Regierung die militärische Hilfe für die vordergründig säkulare Freie Syrische Armee aufstockt, hält Aleppos Rebellenbündnis mithilfe selbst gemachter Munition die Stellung. Die Islamische Front, die vom Westen für zu islamistisch und von den Dschihadisten für zu moderat gehalten wird, um sie finanziell zu unterstützen, rüstet sich für den entscheidenden Angriff. Wir begleiteten Kämpfer der Islamischen Front, die den von ihnen gehaltenen Teil der Stadt trotz geringer Erfolgsaussichten gegen das mächtige syrische Regime und den wieder erstandenen Islamischen Staat verteidigen.

VICE News berichtet über Geschichten, die von herkömmlichen Medien oft ignoriert werden. Zum Beispiel, wenn wir einen noch nie dagewesenen Einblick in die Terrororganisation IS bieten, in der Serie Russisch Roulette kontinuierlich den Ukraine-Konflikt beleuchten oder die erste Demonstration der Identitären begleiten.

Tagged:
News
BASHAR AL-ASSAD
aleppo
ghosts of aleppo
Syrien
islamischer staat
Islamische Front