GAMES

So sieht 'GTA V' in echt aus

Diese YouTuber verwandeln Los Angeles in eine perfekte Real-Life-Version von Los Santos.

von VICE Staff
08 Juni 2015, 3:00pm

Was Super Mario für die Generation Gameboy war, ist Grand Theft Auto für die aktuelle Gamer-Generation. Keine andere Spielereihe ist aktuell erfolgreicher und wer nicht zumindest eine grobe Vorstellung davon hat, was für ein Spielprinzip sich hinter dem Open-World-Gangstermärchen verbirgt, der hat die letzten Jahre womöglich damit verbracht, mit seiner Großmutter Rommeé zu spielen. In einem Wald. Weitab von der Zivilisation.

In GTA V, dem aktuellsten Teil der Reihe, baute Entwickler Rockstar halb Los Angeles nach und taufte die virtuelle Spielwelt in Los Santos um. Das Team hinter dem YouTube-Channel CorridorDigital hat nun eindrucksvoll bewiesen, wie es aussehen kann, wenn sich das reale Vorbild in den digitalen Nachbau verwandelt.

Überfahren nur Soziopathen in GTA Passanten? Wir haben bei einem Medienpsychologen nachgefragt.

In „Real GTA" sehen wir den Spielcharakter durch die Straßen kurven, in denen wir uns virtuell bereits die ein oder andere Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert haben, eine gegnerische Gang zur Strecke bringen und entspannt am Strand entlang schlendern. Die Kamerafahrten sind dabei so beunruhigend on Point und sogar der Gang der Figur so nah am virtuellen Vorbild, dass sich zwischen Spiel und Realität kaum noch unterscheiden lässt. Trotzdem gilt natürlich auch hier: Bitte nicht nachmachen. Selbst wenn die Realität im Vergleich zu Konsole, PC und Co. wohl immer die bessere Grafik haben wird.