Anzeige
harry potter

Ist Severus Snape eigentlich eine Transfrau?

Wer diese Fantheorie gelesen hat, wird den schlechtgelaunten Zaubertrankprofessor aus "Harry Potter" für immer mit anderen Augen sehen.

von Diana Tourjée
03 Juli 2017, 9:06am

Jahre ist es her, dass Harry Potter den Dunklen Lord endlich geschlagen und die Welt von der magischen Entsprechung zu Hitler befreit hat. Die Geschichte von ihm und seinen Mitstreitern war damit aber noch lange nicht auserzählt. Autorin J.K. Rowling eröffnete 2007, dass Albus Dumbledore, der Leiter der Hogwarts Schule für Zauberei, schwul sei. Im Jahr 2015 legte sie nahe, dass Hermine Granger – wenn wir ehrlich sind, die eigentliche Heldin der Geschichte – entgegen ihrer Darstellung in den Filmen möglicherweise schwarz sein könnte.

Eine Gruppe eingefleischter Fans hat derweil eine Theorie entwickelt, die das Potter-Universum noch ein bisschen diverser machen könnte: Severus Snape, der lange falsch verstandene Zaubertranklehrer und Antiheld der Reihe, ist eine Transfrau. [Genau deswegen werden wir Snape im Rest des Textes auch als "Sie" behandeln.]

...weiterlesen auf Broadly

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.