Sandwich

Sandwich mit Fleischbällchen

Nimm so viel Käse, wie du magst – sei nicht so schüchtern.
7.7.17
Photo via Flickr user insatiablemunch | CC BY 2.0

Portionen: 6

Zutaten

Für die Sauce:
2 Esslöffel Olivenöl
5 Knoblauchzehen, zerdrückt
1 gelbe Zwiebel, gehackt
1 Stange Porree, gehackt
120 ml Rotwein
1½ Teelöffel Paprikapulver
1½ Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
3 Esslöffel Meersalz
1 Esslöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
4 Dosen (je circa 800 g) geschälte Tomaten, ganz

Für die Fleischbällchen:
500 g Kalbshackfleisch
500 g Schweinehackfleisch
120 g Schweinespeck, gewolft
2 Esslöffel Paprikaflocken
3 Oregano, getrocknet
2 Esslöffel Fenchelsamen, gemahlen
220 g Semmelbrösel
½ Bund italienische Petersilie (glatte Blattpetersilie), gehackt
240 g Ricotta, so frisch wie möglich
3 Eier, Größe L, verquirlt
120 ml Vollmilch
2½ Esslöffel Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Belieben

Anzeige

Für das Sandwich:
1–2 Baguettes
Fleischbällchen in Tomatensauce
230 g Scamorza, gerieben

Zubereitung

1. Das Olivenöl in einen Topf geben und bei mittlerer bis hoher Hitze Knoblauch, Zwiebeln und Porree darin anschwitzen, bis sie leicht glasig sind und langsam Farbe annehmen. Das dauert circa 5 Minuten.

2. Den Rotwein hinzugeben und den Alkohol auskochen, circa 2 bis 3 Minuten lang.

3. Paprika, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer dazugeben. Tomaten hineingeben und die Dosen mit etwas Wasser ausspülen, damit auch das gute Zeug vom Boden in die Sauce kommt. Die Sauce halb zugedeckt bei niedrigster Stufe circa 30 bis 45 Minuten leicht köcheln lassen.

4. Den Topf vom Herd nehmen und die Sauce mit einem Pürierstab zerkleinern – vorsichtig, die Sauce ist heiß und könnte spritzen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Während die Sauce noch kocht, alle Zutaten für die Fleischbällchen in einer großen Schüssel vermischen. Zum Abschmecken ein kleines Bällchen formen und in der Pfanne anbraten. Bei Bedarf salzen und pfeffern. Wenn die Fleischmischung zu trocken ist, mehr Milch hinzugeben. Wenn du es schärfer magst, hau noch ein paar Paprikaflocken rein – und so weiter.

6. Aus der Hackmasse circa 60 g schwere Bällchen formen – oder du arbeitest nach Augenmaß und machst sie einfach so groß, wie du magst.

7. Die Fleischbällchen zuerst scharf anbraten. Wer eine Fritteuse hat, für den ist das noch einfacher: Öl auf 120° C bringen und die Bällchen ein paar Minuten frittieren, bis sie eine goldbraune Kruste haben. Wer keine Fritteuse hat, schnappt sich einfach eine große Pfanne, haut ein paar Esslöffel Oliven- oder Rapsöl rein und brät die Bällchen ein paar Minuten bei mittlerer Hitze scharf an.

8. Den Ofen auf 135° C vorheizen. Die angebratenen Fleischbällchen in eine tiefe Auflaufform geben und mit der Sauce bedecken. Wenn von der Sauce noch was übrig bleibt, ist das vollkommen in Ordnung. Die kann man auch einfrieren. Die Form mit Alufolie abdecken und 2 Stunden lang im Ofen garen.

9. Die Fleischbällchen aus dem Ofen nehmen – den kannst du aber anlassen. Die Baguettes auf Sandwichlänge (du entscheidest) schneiden und längs aufschneiden.

10. Das Innere der Baguettes mit Scamorza bestreuen (du kannst so viel Käse nehmen, wie du willst, nicht schüchtern sein). Das Brot in den Ofen legen und so lange backen, bis der Käse geschmolzen ist.

11. Das Brot aus dem Ofen nehmen und die Fleischbällchen auf der unteren Hälfte verteilen (du kannst die Bällchen auch noch halbieren, dann lässt sich das Sandwich leichter bauen). Etwas von der Sauce darübergießen, noch mehr Käse drüberstreuen und genießen.