Genie baut sein Auto so um, dass es beim Öffnen der Tür "Africa" von Toto spielt

Vergesst eure Ferraris und Teslas! Dieser Volvo 240 ist cooler als jede Edel-Karre.

|
15 März 2018, 12:00pm

Screenshot aus dem Video "I now have the only Volvo 240 in the world that plays Totos Africa as the open door chime!" von 8 Bit Universe

Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass MTVs Klassiker Pimp My Ride eine riesen Farce war. Vieles des wahnwitzigen Schnickschnacks, die in die Rostlauben eingebaut wurden, hat man nach der Show wieder entfernt. Vielleicht war das auch besser so. Ein Heimkino im eigenen Seat Ibiza oder ein flammenwerfender Auspuff bringen schließlich ein gewisses Verkehrsrisiko mit sich. Aber seid nicht traurig! Wir haben hier etwas Besseres als Pimp my Ride und noch dazu ist alles echt!

Ein talentierter Auto-Enthusiast hat seinem Volvo 240 eine wirklich praktische und kreative Aufpolierung verpasst. Normalerweise ertönt ein nerviges Piepen, wenn der Schlüssel noch steckt und man die Tür öffnet. Doch Chris Ng hat es geschafft, dass stattdessen "Africa" von Toto in einer 8-Bit-Version abgespielt wird. Wie er das genau gemacht hat? Keine Ahnung, aber es hat etwas mit einer kleinen Box zu tun, die er in seinem Video unter dem Lenkrad gegen den eigentlichen Warnton austauscht. Laut der Beschreibung seines Kickstarter-Projekts hat das Ganze zwei Tage Arbeit gekostet und könnte ab sofort in Serie gehen.

Ja, ihr habt richtig gehört. Auch andere könnten das Device für 30 US-Dollar erwerben und ihr Auto in eine singende Grußkarte verwandeln. Dabei muss es nicht unbedingt Toto sein. Theoretisch kann der personalisierte Türöffner mit jedem beliebigen Song bespielt werden. Da Musik jedoch rechtlich geschützt ist, müssten spezielle Liedwünsche vom Kunden selbst auf das Gerät gespielt werden, wie Chris in der Beschreibung des Projekts erklärt.

Es gibt jedoch zwei Haken. Bisher ist der Tür-Jingle nur für den Volvo 240 konzipiert. Laut Chris Ng arbeitet er aber an einem universellen Prototyp für sämtliche Autotypen. Außerdem verschickt er seine personalisierten Türöffner-Töne bisher nur innerhalb der USA. Sollte die Nachfrage aber stimmen, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch hierzulande überall 8-Bit-Melodien aus Autos erklingen.

**

Mehr zum Thema:

Folge Noisey auf Facebook, Twitter und Instagram.