Anzeige
Kunst

Wir waren vor Ort, als die Oper von Sydney in allen Farben erstrahlte

Seht hier die erste Folge unserer neuen Reihe „Eye Candy“.

von The Creators Project
23 Juli 2015, 6:17am

Caleb Wood, Melt. Lighting the Sails ‘Living Mural’, Universal Everything (UK). Vivid LIVE 2015, Sydney Opera House. sydneyoperahouse.com/vividlive

Unser Format Eye Candy präsentiert euch die dynamischsten Installationen und umwerfendsten digitalen Kunstwerke der Welt. In jeder Folge nehmen wir unsere Zuschauer mit zum Debüt einer einzigartigen Multimedia-Installation. Die kurzen und farbenfröhlichen Videos leben von den akustischen und visuellen Reizen der Installationen und werden exklusiv von den verantwortlichen Künstlern kommentiert. Fast so, als würdet ihr selbst vor den Werken stehen. Ihr werdet nicht anders können als erstaunt zu starrren!

In der ersten Folge von Eye Candy treffen wir den Gründer und Leiter des Kollektivs für digitale Kunst, Universal Everything. Matt Pyke führt uns durch die gigantische Fassadenprojektion namens Lightning the sails, die das Opernhaus von Sydney in animierter Pracht erstrahlen ließ. Kreiert für das zweiwöchige Festival VIVID Live (22. Mai bis 8. Juni), wurde das Kunstwerk unter Anleitung von Universal Everything von einem internationalen Ensemble aus 35 Künstler erschaffen, um Australiens ikonischstes Gebäude in handgemalte und computergenerierte Animationen zu tauchen.

Drew Tyndell, Fill. 
Lighting the Sails ‘Living Mural’, Universal Everything (UK). Vivid LIVE 2015, Sydney Opera House. sydneyoperahouse.com/vividlive

Bee Grandinetti, Shrink. Lighting the Sails ‘Living Mural’, Universal Everything (UK). Vivid LIVE 2015, Sydney Opera House. sydneyoperahouse.com/vividlive