FYI.

This story is over 5 years old.

Wedding Crashers

Hooligans stürmen falsche Hochzeitsfeier

Französische Hooligans crashen die vermeintliche Hochzeit eines rivalisierenden Fans und schlagen alles kurz und klein. Dumm nur, dass sie die falsche Adresse haben.
13.10.15

Der Tag der Hochzeit soll einer der schönsten im Leben sein. So hat sich das auch ein Brautpaar aus dem französischen Südosten Anfang September gedacht und lud ihre Hochzeitsgesellschaft auf das Château de Talancé ein. Das Schloss in dem kleinen Dorf Denicé, das nur 45 Kilometer von Lyon entfernt ist, sollte der ideale Platz sein, um den ewigen Bund der Liebe zu feiern. Kurz bevor die Gäste jedoch an das Buffet schlendern konnten, wurde die Hochzeit von einer Gruppe maskierter Fußballfans gecrasht.

Anzeige

Die Vermummten stürmten in den Ballsaal, zündeten grünen Rauch und zerstörten das Buffet und die mehrstöckige Hochzeitstorte. Während die Gruppe alles kaputt schlug, brachten sich die Hochzeitsgäste im Außenbereich des Anwesens in Sicherheit. Wie die Daily Mail berichtet, dachten die Mitarbeiter der Cateringunternehmens zunächst an einen Anschlag und hielten die Vermummten für Terroristen.

Saint-Etienne fans at Milano today pic.twitter.com/ottzrzU7OZ
— STAND YOUR GROUND ! (@Ultramaniatics) 23. Oktober 2014

Wie sich herausstellte waren die Angreifer aber Hooligans des französischen Erstligisten AS Saint-Étienne. Die Gruppe hatte Informationen erhalten, dass ein szenebekannter Fan des Lokalrivalen von Olympique Lyon in der Gegend heiraten würde und wollten seinen Glückstag zerstören. Zum Ärger der anwesenden Hochzeitsgesellschaft und auch des Randale-Trupps aus Saint-Étienne feierte der besagte Olympique-Fan jedoch nur ein paar Kilometer weiter auf einer anderen Hochzeit.

Den Tag der Hochzeit zu zerstören, scheint in Fankreisen, wohlgemerkt eher unter der prügelnden Spezies, immer beliebter zu werden: Weniger Glück als die französischen Olympique-Anhänger hatten laut des Fanportals Faszination Fankurve eine polnische Hochzeitsgesellschaft Anfang Oktober. Die Feiergemeinde bestehend aus Legia Warschau-Fans wurde von Anhängern von Wisla Plock attackiert, als dem Hochzeitspaar ein Banner mit Glückwünschen präsentiert werden sollte. Die Hochzeitsgäste fackelten jedoch nicht lange und nahmen da den Kampf an. Nach einem kurzen Schlagabtausch konnten die Angreifer in die Flucht geschlagen werden und die Gäste feierten einfach weiter…