Stuff

Fotos von den Schlafzimmern, Küchen und Badezimmern von Single-Männern aus der ganzen Welt

Männer sind eklig.

von VICE Staff
08 Mai 2016, 4:00am

Männer sind eklig. Sie pissen an Hauswände, kratzen sich ständig im Schritt und bedecken absolut jede freie Fläche in deinem Leben mit kleinen Barthaaren, abgeschnittenen Zehennägeln, nassen Handtüchern und Tabakkrümeln. Ihre Missachtung für die Auswirkungen des eigenen Handelns rührt von einer tiefsitzenden Scheiß-auf-alle-anderen-Haltung her, die dieser Teil der Weltbevölkerung im Laufe mehrerer Jahrtausende internalisiert hat.

So verhalten sich Männer aber nur im Beisein von Frauen. Wir haben uns also gefragt, ob sie sogar noch widerlicher sein können, wenn sie sich selbst überlassen sind. Und so hat VICE ein internationales Team von Redakteuren in die Welt geschickt, um die Lebensumstände unserer befreundeten Junggesellen zu dokumentieren.

GROSSBRITANNIEN

IKE, 25, ESSEX

VICE: Wie oft putzt du deine Wohnung?
Ike: Wenn es hochkommt, dann einmal die Woche. Realistischer ist allerdings eher einmal alle paar Wochen.

Und wie oft wechselst du deinen Bettbezug?
Einmal die Woche. Das ist eine Sache, auf die ich wirklich achte.

Wie rechtfertigst du das Chaos?
Es ist mir einfach scheißegal, um ganz ehrlich zu sein. Es ist ja auch meine Wohnung. Wenn ich es hier nicht sauber haben will, dann wird es hier auch nicht sauber sein.

Was hältst du von ordentlichen Menschen?
Das ist deren Ding. Jeder darf so leben, wie er es für richtig hält.

Aber es ist doch auch schön, wenn man von sauberen Tellern essen kann? Wie lange hast du den Abwasch schon vor dir hergeschoben?
Ich habe wirklich schon außerirdisches Leben erschaffen, weil ich so lange nicht mehr abgespült habe. Die fangen schon an, mit mir zu reden.

Was halten Frauen von deiner Wohnung?
Das ist mir eigentlich egal, sie wohnen ja nicht hier.

Mehr Fotos von Ikes Wohnung:

ITALIEN

ANONYM, 30, ROM

Seit wann lebst du hier und wie oft putzt du?
Schon seit Ewigkeiten, seit den 80ern! Die Wohnung gehört mir. Und ich putze in etwa jeden zweiten Tag.

Wo stammen all diese Gegenstände her?
Von meinen vielen Reisen. Ich war schon überall. Die Vase dort drüben habe ich in Istanbul gekauft. Und die im Zimmer gegenüber stammt aus Anchorage in Alaska. Mir gefällt Vintage, besonders Vintage-Möbel aus anderen Kulturen. Vor allem der Stil aus den 50ern und 60ern hat es mir angetan.


Auch bei VICE: Am Ende der Welt treffen wir die stärksten Männer der Welt


Und das Mosaik im Bad?
Darüber spricht man nicht. Du müsstest eh ein Psychologe sein, um die Bedeutung hinter dem Kunstwerk zu verstehen ... OK, Spaß beiseite ... Weiß und blau, weil ich Lazio-Fan bin!

Was hält deine Freundin von deinen Putzkünsten?
Sie denkt, dass ich unordentlich bin. Dafür wickle ich meine Kaugummis stets in Papier ein!

Und der Hund?
Lafo ist ein extrem fordernder Hund. Es ist fast so, als hätte ich ein Kind. Diesen Februar wurde er elf, mein Generale Lafayette.

Mehr Fotos von der Wohnung:

NIEDERLANDE

TWAN, 24, AMSTERDAM

VICE: Warum schläfst du auf dem Boden und nicht in deinem Hochbett?
Twan: Hochbetten sind total beschissen—zum Schlafen und für andere Sachen. Ich benutze mein Hochbett vor allem, um meine Hängematte daran aufzuhängen. Ich habe ein bisschen aufgeräumt, bevor ihr gekommen seid—hier lagen überall Taschentücher rum. Keine Chance, dass die es mit auf das Bild gekommen wären.

Wie hat denn dein Kinderzimmer früher ausgesehen?
Eigentlich genau so wie jetzt. Anstatt der ganzen Aschenbecher hatte ich aber überall leere Cola- und Fanta-Flaschen rumfliegen. Früher habe ich zwei davon pro Tag getrunken.

Hast du Haustiere?
Größtenteils Nacktschnecken. Wenn ich mein Fenster auflasse, dann höre ich irgendwann etwas rascheln und finde dann eine Schnecke mit Schleimspur neben meinem Bett.

Mehr Fotos von Twans Wohnung:

DEUTSCHLAND

THORBEN, 27, DORTMUND

VICE: Wie lange wohnst du schon hier?
Thorben: Vier Monate.

Ist es deine erste eigene Wohnung?
Nee, die fünfte.

Und gibt es bestimmte Gegenstände, die du von Wohnung zu Wohnung mitnimmst?
Es ist alles meins, außer die Küche und die Schüssel, in die ich scheiße.

Cooler Spruch, aber dir ist schon klar, dass alles gegen dich verwendet werden kann, noch nach vielen Jahren, wenn du in die Politik gehst?
Ja, wahrscheinlich.

Wie oft räumst du auf?
Meinen Wohnraum schon ein- bis zweimal die Woche. Die Küche nur, wenn ich was brauche. Sie ist das Sperrgebiet. Besuch lasse ich da auch ungern rein. Tür zu—aus den Augen, aus dem Sinn.

Dann fühle ich mich besonders geehrt! Apropos Küche. Du hast gar keinen Kühlschrank?
Im Winter war es praktisch, weil es hier zieht und da hatte ich wenigstens einen Kühlschrank am Fenster gehabt.

Würdest du deine Eltern zu dir einladen wollen?
Ich würde hier keinen einladen wollen. Meine derzeitige Freundin hat keinen Bock darauf, hier vorbeizukommen. Definitiv nicht. Und vor ein paar Monaten hatte ich einen One-Night-Stand und die ist hier auch rückwärts wieder raus.

Aha ...
Die meinte: "Wie kann man nur so wohnen!" Wir sind um 3 Uhr nachts hier angekommen und dann direkt wieder gegangen. Zu ihr. Dann wollten wir bei ihr ein bisschen rummachen, haben es auch getan und kurz vorm Sex sagte sie zu mir: "Du, ich kann das nicht, ich muss die ganze Zeit an deine Wohnung denken."

Mehr Fotos von Thorbens Wohnung:

MEXIKO

GERARDO, 26, MEXICO CITY

VICE: Mir ist aufgefallen, dass du kein Esszimmer und auch keinen Esstisch hast. Wo isst du?
Gerardo:
Auf der Straße. Ich bin nie zu Hause, also esse ich immer auswärts. In meinem Kühlschrank gibt es nur Wasser, Saft und Joghurt.

Wer wäre dein perfekter Mitbewohner?
Ein Hundewelpe.

Warum hast du so viele Räder hier?
Ich lebe hier umsonst, weil das Gebäude meiner Familie gehört. Meine Tante lebt unter mir und im Keller näht meine Großmutter.

Keine Ahnung, was das jetzt heißt, aber cool. Lebst du gerne allein?
Das tue ich. Ich kann machen, was ich will, und niemand kann mir dabei zuschauen.

Mehr Fotos von Gerardos Wohnung:

RUMÄNIEN

MACANACHE, 26, BUKAREST

VICE: Wie oft besuchst du deine Eltern?
Macanache: Kommt drauf an—so zwei, drei Mal pro Woche. Mein Vater ist vor Kurzem bei mir eingezogen. Er braucht viel Pflege.

Wie oft putzt du?
Ich bin wie besessen. Ich räume ständig auf und hier herrscht trotzdem Chaos. Meinem Vater ist das scheißegal. Er sitzt hier den ganzen Tag rum und tut nichts. Er lässt häufig mal eine Flasche Wasser fallen und macht dann eine Sauerei. Er ist es auch nicht gewohnt, sich die Schuhe auszuziehen, wenn er in die Wohnung kommt. Ich muss also ständig den Boden schrubben.

Wir reagieren Gäste auf das Chaos?
Das ist mir ehrlich gesagt egal.

Mehr Fotos von Macanaches Wohnung:

GRIECHENLAND

KOSTIS, 27, ATHEN

VICE: Wie ist es, alleine in Athen zu leben?
Kostis: Ziemlich sexy. Ich tanze oft nackt, wenn ich den Abwasch mache.

Was fehlt in deiner Wohnung nie?
Eiswürfel und Kaffee.

Wie oft putzt du?
Ich mache alle paar Tage sauber. Alle zwei Wochen putze ich dann richtig.

Zu dir, zu ihr oder woanders hin?
Zu mir, zu ihr, auf Terrassen, in Bars, in Hotels, in Autos, auf dem Bürgersteig ... Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Mehr Fotos von Kostis Wohnung:

SCHWEIZ

SHLOMO, 23, ZÜRICH

Was ist der längste Zeitraum, in dem du nicht geputzt hast?
Shlomo: Einen Monat oder so. Meine Mitbewohnerin war in den Ferien und ich hatte keinen Bock, alleine aufzuräumen.

Was ist die größte Schweinerei, die je in der Wohnung passiert ist?
Ich musste einmal den Kompost entsorgen, der wurde seit einem Monat nicht mehr geleert. Da musste ich kotzen.

Waren deine Eltern schon bei dir?
Ja, sie kommen oft vorbei, manchmal auch unangemeldet. Das nervt.

Haben sie schon gemotzt, dass es unordentlich sei?
Ja, aber dann putzen sie einfach. Meine Mutter hat auch schon das Geschirr abgewaschen und mein Vater meinte, ich solle die Pflanzen umtopfen, damit ich klar denken kann.

Wem würdest du niemals die Tür öffnen?
Meinem Nachbarn. Sonst kann eigentlich jeder rein.

Mehr Fotos von

Shlomos Wohnung:

SCHWEDEN

CARL, 27, STOCKHOLM

VICE: Warum hast du dir Katzen zugelegt?
Carl: Nun, ich mag Katzen und habe schon immer welche, seit ich klein war. Cookie [eine der Katzen] brauchte ein Zuhause, also habe ich mich um ihn gekümmert. Nach einer Weile, als ich in eine kleinere Wohnung ohne Balkon gezogen war, wurde klar, dass er einen Bruder braucht, also habe ich noch eine geholt.

Wie reagieren Gäste auf die Katzenhaare?
Das kommt wirklich drauf an. Manche sind das gewohnt, andere weniger. Es hängt natürlich auch davon ab, wie gut ich davor die Haare weggesaugt habe.

Wer ist die Dame an deinem Kühlschrank?
Das ist meine Frau. Ne, das ist ein verlorenes Porträt, das mein Vater auf einer Baustelle gefunden hatte. Er hat es dann aus Spaß an meinem Kühlschrank gelassen, als ich im Urlaub war. Ich wüsste nicht, warum ich es runternehmen sollte.

Mehr Fotos von Carls Wohnung:


SERBIEN


PETAR, 31, BELGRAD

VICE: Wie viel Zeit verbringst du in deiner Wohnung?
Petar: Kommt drauf an. Ich bin oft nur hier, um zu duschen, die Klamotten zu wechseln und zu schlafen. Ende des Monats, wenn das Geld knapp wird, verbringe ich viel Zeit bei meiner Familie.

Welche Hausarbeit hasst du am meisten?
Abwasch. Man hat keine Chance, das mit Multitasking zu verknüpfen und es braucht einfach zu lang.

Lässt du deine Eltern hier rein?
Ja, die haben sogar einen Schlüssel, aber die kommen nur selten vorbei.

Mehr Fotos von Petars Wohnung:



SPANIEN

ALVARO, 33, MADRID

VICE: Wie viele Menschen leben hier?
Alvaro:
Gerade sind wir zu fünft. Das Haus ist sehr groß—es erstreckt sich über drei Geschosse und hat einen Garten.

Wie oft musst du dich mit dem Putzen dieses großen Gebäudes rumschlagen?
Wir haben eine Putzfrau, die ab und zu vorbeikommt. Vor ein paar Monaten haben wir versucht, die Pflichten zwischen uns aufzuteilen, aber das hat nur für schlechte Stimmung gesorgt. Obwohl wir alle schon lange miteinander befreundet sind, war es ein absolutes Desaster. Wir haben uns ständig darüber gestritten, wer mit dem Abwasch dran war.

Mehr Fotos von Alvaros Wohnung:


Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.