Drogen

Dümmster Kiffer des Monats? Mann mit Glatze versteckt Gras in Haarspraydose

Vielleicht sonnte der deutsche Urlauber sich zu lange mit seiner Glatze, bevor er das Versteck für seine Drogen wählte.
04 Juli 2018, 10:32am
Foto: Polizei Oberbayern Süd 

Eine Kaffeedose, die Unterhose oder eine Tüte mit der Aufschrift "hochpotentes Turboweed!" – jedes Versteck wäre unauffälliger für den 29-jährigen Mann gewesen als das, in dem bayerische Polizisten in der Nacht zum Sonntag seinen Grasvorrat fanden.

Als Grenzpolizisten das Auto des Deutschen auf der A8 auf Höhe Bad Feilnbach kontrollierten, schien er erst einmal sauber zu sein: Er sei auf dem Rückweg vom Urlaub am Gardasee, habe er laut Polizeibericht gesagt. Auch als die Beamten seine Papiere prüften, fanden sie keine Unstimmigkeiten oder Vorstrafen.


Auch bei VICE: Kochen mit Cannabis


Doch eine Sache machte die Fahnder stutzig: Bei der Durchsuchung des Opels fanden sie eine Haarspraydose. Eigentlich nichts Besonderes, der Besitzer hätte jedoch wenig damit anfangen können: Er trug eine Glatze.

Die Polizisten untersuchten das für den Fahrer offensichtlich nutzlose Beautyprodukt und entdeckten seine eigentliche Funktion: Der Boden der Dose ließ sich abschrauben. Darin versteckt: eine nicht näher bezifferte Menge Cannabis. Die Polizei nahm dem Mann daraufhin sein Weed mitsamt Behältnis weg.

Wir wissen natürlich nicht, welche Konsequenzen der Mann aus seiner Anzeige wegen BtM-Schmuggels zieht. Eine wäre, es in Zukunft einfach zu lassen. Ansonsten sollte er das nächste Mal besser über sein Versteck nachdenken – oder über eine neue Frisur.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.