Anzeige
Bier

Die Wahrheit: Kölsch und Alt schmecken gleich

Diese Studie kommt aus – Düsseldorf.

von Alex Swerdloff
31 August 2016, 10:00am

Bei bestimmten Dingen scheiden sich einfach die Geister: Katzen vs. Hunde. Koreanisches vs. japanisches Sushi. Oder eben Alt vs. Kölsch.

Sowohl in Düsseldorf als auch in Köln beansprucht man für sich, das bessere Bier zu brauen. In Köln liebt man das helle Kölsch, nur 40 km weiter in Düsseldorf huldigt man dem dunklen Altbier. Bei der Rivalität der beiden Städte geht es um mehr als nur eine bestimmte Vorliebe zum Bier. Jeder behauptet von sich, klüger zu sein. Oder den besseren Karneval zu feiern. Schnell bekommt man auch ein „Ex oder Kölner!" zu hören (natürlich austauschbar). Und wer sich in Köln ein Altbier bestellt, macht sich nicht unbedingt Freunde.

Eine neue Studie, die diese Woche online veröffentlicht wurde, verpasst dem ewigen Streit jedoch einen gehörigen Dämpfer, denn beide Biersorten sollen angeblich gleich schmecken.

„Schuld" ist Prof. Dr. Helmut Quack (kein Witz!) von der HS Düsseldorf. Er hat jeweils 50 Männer aus Düsseldorf und Köln zu ihren Bierpräferenzen befragt. Bei der offenen Verkostung läuft alles gut: 78 Prozent der Befragten bevorzugten jeweils das Heimatbier. Doch bei der Blindverkostung brach das Chaos aus.

Sie konnten keinen Unterschied schmecken.

Quack befragte die Männer, ob ihnen das Bier schmeckt und ob es frisch, mild oder herb schmeckt. Dabei waren die Antworten fast gleich. Dann kam die Frage aller Fragen: Die Teilnehmer sollten sagen, um welches Bier es sich handelt. Und da war es plötzlich vorbei mit der Loyalität zur Heimat: In nur 55 Prozent der Fälle tippten sie auf das richtige Bier, was laut Quack „auf Zufalls- bzw. Rateniveau liegt."

Das haut nicht nur Kölsch- bzw. Alt-Fans aus den Latschen, sondern auch den Professor selbst: „Diese Ergebnisse sind schon erstaunlich, da einfach nicht zu glauben ist, dass Männer zwischen Kölsch und Alt objektiv nicht unterscheiden können."

Der Kölner Stadt-Anzeiger reagierte prompt: „Mein lieber Professor Helmut Quack! Uns Kölnern ist egal, dass Sie nach 15 Jahren Forschung herausgefunden haben wollen, zwischen Kölsch und Alt gebe [es] keinen Unterschied im Geschmack. Das kann nur jemand behaupten, der als Wirtschaftsprofessor an der Hochschule Düsseldorf arbeitet. Wir werden dem Kölsch die Stange halten."

Wie Quack meint, zeigt seine Untersuchung, dass es eine Verbindung gibt zwischen dem Geschmack eines Produktes und seiner Farbe, der Marke und den persönliche Erlebnissen und Erinnerungen des Konsumenten.

Schmecken werden die Ergebnisse wohl weder Kölnern noch Düsseldorfern.

Tagged:
Munchies
Food
Köln
Alt
Düsseldorf
trinken
Konkurrenz
karneval
Rheinland
Nordrhein-Westfalen
kölsch
Rivalität