FYI.

This story is over 5 years old.

Stuff

Vice Recommends

Die Filme auf die noch viel mehr bei den Oscar Nominierungen vergessen wurde.
25 Januar 2012, 6:35pm
Halle Berry mit einem Oscar

Ja, schon klar ihr weint euch wegen Ryan Gosling und Lars die Augen blutig. Und die paar Nominierungen die euer 2011er Lieblingsfilm für bester Statist gekriegt hat, reichen euch nicht.

Aber sogar die ihr-habt-auf-meinen-Lieblingsfilm-vergessen-wie-konnte-Hollywood-mir-sowas-antun Leute vergessen auf ein paar ganz wichtige Höhepunkte, die sicher bald als die Casablancas, Citizen Kanes und Taxi Drivers 2011 gelten werden.

Thor
Zumindest eine Nominierung in der Kategorie "Animated Feature Film", bis auf Natalie Portmans intensives wunderhässliches Cryface ist dieser FIlm in CGI Jizz eingedeckt.
Außerdem "Costume Design", ich hab mir nämlich einen Vorschlaghammer und Cape gekauft, schau damit aber mehr wie eine wahnsinnige Bauarbeiterin aus.

Jumping the Broom
Wenn ihr keine schwarzen Innercity Kids seit und auch nicht so tut, dann sagt euch Jumping the Broom nicht allzu viel.
Es geht um die Tochter einer reichen schwarzen Familie, die den Sohn einer armen schwarzen Familie heiratet und mmmmmhmmm damn that gon' mean some trouble booy, oh lordy. Fingerschnipsende sassy Tanten auf der einen Seite und die Banks Familie 2.0 (leider ohne Carltons Tom Jones Tanz) auf der anderen.
In diesem Film hat eigentlich jeder "Best Actor in a Supporting Role" verdient. Von der latent rassistischen Weddingplanerin bis zum dummen kleinen Bruder aus dem Hood.

The Hangover II
Sie wurden beraubt, wer wenn nicht Hangover 2 hätte den Oscar für "Best Writing Adapted Screenplay" verdient. Es gilt doch eh, wenn die Vorlage ein anderes Skript ist und zufällig auch Hangover im Titel hat?
Suck on these tiny chinese nuts.

Mission: Imposilbe Ghost Protocol
"Best Film Ever", "Best Picture" sowieso und ein Sonderpreis für Tom Cruises Skill in jedem Interview in seiner Rolle, das Unsympathischste das jemals existiert hat, von all den Stunts, die er selbst gemacht hat, zu erzählen.

Transformers: Dark of the Moon
"Best Director" weil ich immer schon mal wissen wollte, was passiert, wenn ich Crack und diese Päckchen mit weißen Kügelchen, die man in neu gekauften Taschen findet, auf denen steht, dass man sie nicht aufmachen und essen soll, in einen Toaster hau und Four Loko drübergieße.

Bad Teacher
"Cinematography", die Dryhumpingszene ist das beste, dass ich jemals gesehen habe. Profunder als die Roter-Mantel-Szene in Schindler's List.

The Devil's Double
"Best Actor in a Leading Role" auf jeden Fall, aber "Best Actor In a Supporting Role" wäre natürlich schlimmer, als das eine Mal, wo Shakespear in Love Best Picture gekriegt hat. Obwohl, wäre es jetzt 1998 und wir würden die 90er altes englisches Zeug auf moderner Welle reiten, Gwyneth wäre auf dieser Liste.
Zurück zu The Devil's Double, die Bagdader Huren waren eigentlich ziemlich super, also verdient der Film auch "Costume Design" und "Makeup".

Colombiana
Verdient eh auch wieder jeden einzelnen Preis, den diese alten Menschen in Hollywood zu bieten haben. Aber ich würde mich auch mit "Documentary Feature" zufrieden geben. Colombiana ist nämlich die Doku über die kleine Mathilda aus Leon der Profi, ab dem Punkt wo alles in ihrem Leben scheiße wurde und sie auch bei VH1 "Where Are They Now" Shows mitmacht.

Breaking Dawn Bis(s) zum Ende der Nacht - Twilight ist (bl)öd
"Makeup" und "Visual Effects" und das ist nicht mal besonders sarkastisch gemeint. Die haben ein menschliches Gesicht auf Kristen Stewarts Kopf gemalt. Nicht ein besonders ausdrucksstarkes oder sympathisches, aber ich glaube, das soll dieses Rolemodel aller Opfer eh nicht sein.

Fast & Furious Five
"Writing Original Screenplay" duh!

Die Schlümpfe
Nicht das offensichtliche "Visual Effects", ich war mir sicher, dass die Schlümpfe wirklich echt durch New York ziehen und Sofia Vergara in 3D hat sicher auch vielen gefallen, aber wirklich verdient hätten die Schlümpfe eine Nominierung in der Kategorie "Music Original Score", das beste was white Girl Pop mit einem coolen schwarzen Rapper zu bieten hat. Powerhymnen für die ganze Familie. The world is yours - Jazzhands - Jazzhands - Yeahhhh - Starwipe.

Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch
Ich verstehe die Ratten nicht und ich bin mir ziemlich sicher, dass Alvin Iraker ist, also "Foreign Language Film".
Auch: Concordia Schmäh goes here.

Jack & Jill
Der Preis für's Lebenswerk sollte an Adam Sandler gehen. Sein geistiger Zustand hat sich in den letzten Jahren immer mehr verschlimmert, was man echt gut mit so einer Oscars Montage zeigen könnte. Zuerst die guten Jahre mit Saturday Night Live, vielleicht ein Sound bite, bei dem David Spade und Kevin Nealon erzählen, wie er sie immer bei den Proben zum Lachen gebracht hat. Vielleicht erzählt Chris Farley dann noch eine Anekdote, die auf "... und so hat Adam Sandler mit einem Witz verhindert, dass wir von einem Crackhead in einer Beverly Hills Seitengasse gebuttraped wurden". Dann die nicht so guten Jahre mit Happy Gilmore und Billy Madison. Aber auch Szenen aus den besseren Filmen gäbe es in der Montage (die übrigens von James Earl Jones gesprochen wird, Morgan Freeman wollte nicht) Wedding Singer, Waterboy, Big Daddy, Mr Deeds, The Longest Yard, You Don't Mess With the Zohan, alle kommen sie vor, sogar Spanglish und Punch Drunk Love. Und dann kommt Al Pacino auf die Bühne und erzählt, wie tapfer Adam war und trotz des Hirntumors, mit dem er in den späten 90ern diagnostiziert wurde, immer weiter gearbeitet hat und in diesem Jahr trotz Schlaganfall Jack & Jill geschrieben und dann auch noch beide Hauptrollen gespielt hat. Standing Ovations. Und dann kommt Adam auf die Bühne, bedankt sich brav und verspricht trotz seiner nur mehr 3% Hirnfunktion, uns noch viele tolle FIlme zu schenken.

DONNERSTAG: Es gibt Würstel und Bier in der Halle 34.

FREITAG: Im Gartenbaukino läuft die Mutter aller Oscarnominierungsberaubten Filme oder in den Paar Laden, um sich ihren eigenen Schuh anzuschauen. Am allerwichtigsten ist aber wahrscheinlich, dass ihr zur Ausstellungseröffnung von Knarf in die Inoperable Gallerie schaut. Danach Level Up im Ra'mien wo unser hauseigener dermax seinen Abschied feiert oder zu Sounds Good, dem neuen HipHop monthly mit Kaisermühlens finest Brenk im Club Auslage.

SAMSTAG: Die großartigen Renaissance Man spielen beim Strom Club in der Pratersauna.

MONTAG: Seven Sioux spielen zusammen mit den alten Dischord Recken von Scream ihre letzte Österreich Show in der Arena.