Possessed: Modern Day Exorcisms

Der Alltag eines modernen Exorzisten

Wir wollten herausfinden, warum es Exorzismen in der westlichen Welt immer noch gibt.
25.9.16

Historisch betrachtet waren Dämonen oft die Erklärung für Symptome psychischer und physischer Krankheiten oder gar Pechsträhnen. Obwohl die Wissenschaft diese veralteten Ansichten an vielen Stellen entkräften konnte, erfreut sich das Geisteraustreibung in den Vereinigten Staaten noch immer großer Beliebtheit. 20 Prozent aller Exorzisten auf der Welt sind in den USA beheimatet.

Im ersten Teil unserer neuen Serie über diese religiöse und paranormale Praxis sprechen wir mit Pfarrer Vincent Lampert, einem Mitglied der Internationalen Vereinigung der Exorzisten, und mit Michael Shermer, dem Gründer des Magazins Skeptic, um herauszufinden, warum Exorzismus in der westlichen Welt auch heute noch existiert.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.