Game of Thrones

Die brutalsten Game of Thrones-Momente sind als GIFs ziemlich lustig

Eran Mendels GIFs sind niedlich und grausam zugleich.
8.7.16

Dieser Artikel enthält Spoiler für die sechste Staffel Game of Thrones.

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Durch Eran Mendels heiteren, minimalistischen Stil seiner Game of Thrones GIFs dauert es ein paar Sekunden, ehe man realisiert, welche schrecklichen Szenen darin eigentlich wiedergegeben werden. Der Grafiker und Character-Designer aus Tel Aviv hat bereits Katzen in Kartons und tanzende DJs animiert, doch seine frechen Darstellungen von Szenen aus der sechsten Staffel Game of Thrones wie beispielsweise die Begegnung von The Mountain und Septa Unella bringen unsere Vorstellungskraft ordentlich durcheinander. Wie kann Brutalität nur so niedlich aussehen? Genauso verwirrt sind wir von Mendels Version des Aufeinandertreffens von Bran Stark und dem Night King—seiner Meinung nach handelte es sich dabei offensichtlich eher um ein romantisches Rendezvous als um die Ankündigung eines umfassenden, kaltblütigen Kriegs. Die meisten der GIFs richten sich frei nach dem Kanon der Drehbuchautoren D. B. Weiss und David Benioff, das GIF Wishful Thinking jedoch nimmt es mit dem Skript nicht ganz so genau: Darin ist The Hound zu sehen, wie er mit seiner neuen Lieblingsaxt den körperlosen Kopf des Zombie-Mountains wie Holz spaltet.

Anzeige

Obwohl es in den nächsten zehn Monaten wohl keine neuen Folgen von Game of Thrones geben wird, hat Mendel uns weitere GIFs versprochen—an kultigen Szenen aus den vorherigen Staffeln mangelt es ja definitiv nicht. Auf seiner Facebook-Seite nimmt er eure Vorschläge für neue GoT-GIFs an. Alle bisherigen GIFs könnt ihr euch hier anschauen.

"The Red Woman"

"Home"

"Oathbreaker"

"Book of the Stranger"

"Hold the Door"

"Blood of My Blood"

"The Broken Man"

"No One"

"Battle of the Bastards"

"The Winds of Winter"

Wenn Eran Mendel nicht gerade seine Game of Thrones-Fangemeinde begeistert, arbeitet er mit Kunden aus aller Welt unter anderem an Character-Design und animierten Erklärvideos.

Eine Übersicht seiner Arbeiten findet ihr auf seiner Website.