Hockey

Die 42 eiskalten Tore der russischen Eishockey-Bubis gegen die Türkei

Die türkische Herren-Nationalmannschaft liegt auf Platz 42 der Weltrangliste – von 50 Ländern. Warum bewiesen ihre Nachwuchsspieler in einem Video zum Dahinschmelzen...
15 Februar 2017, 1:05pm

Egal, ob Alex Ovechkin in der NHL oder die Jugendnationalmannschaft – Russland ist im Eishockey eine Macht. Und was für eine. Gnade? Kennen sie nicht.

Im Eröffnungsspiel des European Youth Olympic Festival (EYOF) hat das jetzt auch Gastgeber Türkei schmerzlich erfahren müssen. Mit 42:0 wurden die Türken vom Eis gefegt. Zu ihrem Trost sei allerdings gesagt: die höchste Niederlage der Eishockeygeschichte war dies bei weitem nicht. Thailand wurde einmal mit 92:0 abgewatscht. Und das nicht einmal von einer großen Eishockey-Nation. Nicht von Kanada, Finnland oder Russland. Sondern von Süd-Korea.

Nach dem ersten Drittel und dem Spielstand von 15:0 ließ sich bereits erahnen in welche Richtung sich die Partie am vergangenen Montag entwickeln würde. Schon nach wenigen Minuten ging es beim türkischen Nachwuchs nur noch um Schadensbegrenzung.

Aber um fair zu bleiben: Eishockey ist nicht gerade ein Volkssport in der Türkei – erst 1991 gründete man einen eigenen Verband. Die Herren-Nationalmannschaft liegt auf Platz 42 der Weltrangliste. Bei insgesamt 50 Nationen. Einen Platz vor Luxemburg. Und zwei Plätze hinter Nord-Korea. So viel dazu ...

Falls dir also gehörig langweilig ist und du Bock auf ein richtiges Schützenfest hast, dann zieh dir hier und jetzt das Spiel in voller Länge rein. Ich bin mir sicher: 2 Stunden und 21 Minuten hast du noch nie sinnvoller investiert.