Anzeige
Dieser Artikel ist vor mehr als fünf Jahren erschienen.
Kunst

Kaum zu glauben: Dieser Schwarm Schmetterlinge formt einen Riesenschmetterling auf dem Radar

Auf den Satellitenbildern der US-Stadt St. Louis beobachteten Meteorologen ein seltenes Phänomen, das sich als ein nach Süden ziehender Schwarm von Monarch-Schmetterlingen entpuppte.

von Beckett Mufson
23 September 2014, 3:07pm

Fotos: NWS

Die Satellitenbilder der US-amerikanischen Stadt St. Louis zeigten letzte Woche ein ziemlich merkwürdiges Muster: eine Wolke in Form eines Schmetterlings auf dem Radar sorgte für Rätselraten. Nach einer kurzen Reflexionsanalyse realisierten die örtlichen Meteorologen, dass es sich bei dem Phänomen, was zunächst für ein Störsignal oder eine seltsame Besonderheit des Wetters gehalten wurde, in Wirklichkeit ein Schwarm Richtung Süden ziehender Monarch-Schmetterlinge handelte. Die bunten Satellitenbilder in Form eines Schmetterlings waren also von tatsächlichen Schmetterlingen erzeugt worden.

Wie das Magazin Citylab erklärt, „gab es einen derartigen Zufall auf dem Radar das letzte Mal 2011, als Tausende Vögel die Form eines Vogels über der Stadt Beebe in Arkansas formten, nur um kurze Zeit später [aufgrund heftiger Regenfälle] tot vom Himmel zu fallen.“ Während es für uns ein wirklich seltsames Phänomen ist, kann es für die Monarch-Schmetterlinge, deren Reise sich durch die jüngsten Wetterverhältnisse als recht schwierig gestaltet, nur Gutes bedeuten. Wir hoffen, dass es ihnen besser geht, sobald sie New Mexico, das Ziel der Schmetterlingswolke, erreicht haben.

Tagged:
Creators
Wetter
Schwarm
natur
radar
Schmetterlinge
Satellitenbilder