Diese Luftaufnahmen sehen wie abstrakte Kunstwerke aus
Fotografie

Diese Luftaufnahmen sehen wie abstrakte Kunstwerke aus

Der kanadische Fotograf David Burdeny fängt die faszinierenden Farben und Formen von Salzseen auf der ganzen Welt ein.
4.1.17

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

Wenn man die Luftaufnahmen des Fotografen David Burdeny betrachtet, muss man zweimal hinsehen, um zu erkennen, ob es sich um Fotos oder abstrakte Malerei handelt.

Der kanadische Fotograf erkundet mit den Aufnahmen aus seiner Salt Series die leuchtenden Farben und malerisch geometrischen Muster von Salzbecken in Australien, Südamerika und den USA. Um das Verhältnis von Raum und Objekten zu verstehen, bevorzugt der ausgebildete Architekt die Vogelperspektive als Ausgangspunkt. „Natürlich liegt Schönheit im Auge des Betrachters. Wenn jedoch etwas so Alltägliches wie die Salzgewinnung von oben genauso faszinierend wie eine japanische Teezeremonie aussieht, finde ich, dass man es auch entsprechend würdigen sollte“, erklärt Burdeny The Creators Project. Nachdem er die ersten Fotos vom Boden aus geschossen hatte, griff er auf Luftaufnahmen zurück, um die vergängliche Schönheit der farbenfrohen Wasserverdampfungen einzufangen.

16.jpg

Burdenys Faszination mit den Salinen begann mit den rosaroten Salzseen im Senegal, wie dem Lac Rose. Das künstliche Aussehen dieser natürlichen Gebilde und Farben zog Burdeny in seinen Bann. Aus logistischen und praktischen Gründen suchte der Fotograf jedoch nach einem Projekt in seiner Nähe und so beschloss er, sich fürs Erste auf den Great Salt Lake im US-Bundesstaat Utah zu konzentrieren. Später kamen außerdem Aufnahmen aus Australien und der Mojave-Wüste hinzu.

15.jpg

Um eine möglichst große Farbvielfalt einzufangen, mietet Burdeny für seine Aufnahmen einige Stunden einen Hubschrauber und lichtet die beeindruckenden Salz-Landschaften aus 150-600 Metern Höhe ab. „Der Unterschied zur gewöhnlichen Fotografie am Boden ist eigentlich nicht sehr groß—ich probiere genauso unterschiedliche Blickwinkel und Lichtverhältnisse aus“, erklärt Burdeny. Der Fotograf versucht den perfekten Moment abzupassen, in dem die länglichen Farbfelder vom gleißenden Sonnenlicht der Mittagszeit getroffen werden. Aus der richtigen Entfernung lassen die Luftaufnahmen jeden der außergewöhnlichen Landschaftsabschnitte zu einem Kunstwerk werden.

2.jpg
6.jpg
13.jpg
14.jpg
12.jpg

Weitere Werke von David Burdeny findet ihr hier.