Anzeige
Festivals

Eine Frau wird auf einem Festival brutal niedergerannt und erleidet ein Schleudertrauma

Rugby Erfahrungen sollte man vielleicht nicht auf einem Festival auspacken.

von Noisey Staff
04 August 2017, 11:15am

Beim britischen Kendal Calling Festival spielten am Wochenende unter Anderem Franz Ferdinand, Tinie Tempah und die Editors. Und weil das alles nun mal in England stattfand, liefen da auch komplett mit Schlamm beschmierte Leute rum. Als die Besucherin Helen O'Reilly eine Gruppe sich umarmender Schlammmenschen aus der Nähe fotografieren wollte, wurde sie plötzlich brutal von hinten umgerannt. Von einer Frau, die offensichtlich einige Erfahrung im Rugby hat, so gnadenlos, wie sie diesen Move durchzog. Helen blieb danach regungslos liegen, die Angreiferin stapfte lachend davon, viele Zuschauer sahen nur schockiert zu.

In einem Interview mit der Lokalzeitung Huddersfield Daily Examiner erzählt die 36-Jährige jetzt von dem schmerzhaften Zwischenfall: "Plötzlich lag ich auf dem Boden, ich glaube ich war ungefähr fünf Minuten bewusstlos. Als ich wieder zu mir kam, war ich voller Schlamm, er war in meinen Haaren und Gesicht, in meiner Nase und auf meinen ganzen Sachen." Die Sanitäter seien schnell vor Ort gewesen, um sie zu behandeln.

... weiterlesen auf Noisey.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.