Anzeige
Stuff

Warum du keine Kinder kriegen solltest

Deine Freunde kriegen langsam versehentlich-absichtlich Kinder, schenken einander Ringe und unternehmen echte und vernünftige Dinge miteinander. Hier ein paar Gründe, es ihnen nicht gleichzutun.

von Isobel Beech
25 Juni 2015, 7:00am

Vielleicht bist du wie ich Ende 20 und fühlst dich auch langsam, als seist du im Herbst deines Lebens. OK, vielleicht nicht im Herbst, doch der Sommer wird definitiv schon kühler. Drogenkonsum und regelmäßiger, ungebundener Sex werden weniger, aber andererseits sind wir noch nicht tot, was auch ziemlich cool ist. Freunde kriegen langsam versehentlich-absichtlich Kinder, schenken einander Ringe und unternehmen schöne, echte und vernünftige Dinge miteinander. Und dann bist da du: Du lümmelst Samstags um 16 Uhr in der Unterwäsche vom Vortag auf dem Bett und schaust Netflix, und du schreibst deinem Mitbewohner, er soll bitte den Essenslieferanten reinlassen, du kannst dich einfach nicht überwinden, da jetzt rauszugehen.

Ich bekämpfe die Anflüge von Verwirrung, Neid und Selbstmitleid, die mich überkommen, wenn Freunde einen Meilenstein erreichen, von dem ich Lichtjahre entfernt bin, indem ich mich daran erinnere, dass Meilensteine für immer sind. Das gilt ganz besonders für Kinder. Du kannst dich nicht von deinen Kindern scheiden lassen, nachdem du auf Gran Canaria einen Typen kennengelernt hast.

Damit wir uns nicht falsch verstehen, die Kinder meiner Freunde sind wundervoll, und wenn sie auf meinem Arm einschlafen, dann kriege ich das Gefühl, dass das Chaos unserer Existenz ein klein wenig Sinn ergibt—aber Eltern erwartet jede Menge Angeschmiertsein. Woher weißt du, dass dein Kind kein Arschloch wird? Und was, wenn sie mit 15 schwanger werden und du mit 40 Enkel hast? Mit diesen Gedanken halte ich mir die Zweifel eigentlich ganz gut vom Leib. Zusammen mit noch ein paar anderen Gedanken.

Dein Kind wird du sein

Manchmal sehe ich mich im Vorbeilaufen im Spiegel und denke so: „Ugh, du schon wieder." Oder ich will etwas sagen und plötzlich macht mein Mund komische Anstalten und es kommt ein Furzgeräusch und jede Menge Spucke raus. Dein Kind wird dich durchgehend an dich selbst erinnern. Jedes Mal, wenn es etwas Dummes tut, wirst du denken: „Argh, das mache ich auch. Ich bin schrecklich. Warum habe ich Leben erschaffen?"

Dein Kind wird sich für Dinge begeistern, die für dich schon lange ihren Reiz verloren haben

Der Sohn meiner Freundin war so begeistert von „Man in the Mirror", dass er den Song fünf Mal täglich im Auto hören musste. Wenn das das Elterndasein ist, dann viel Spaß ohne mich. Ich ruiniere coole Sachen schon genug für mich selbst. Wenn ich jemals auf dem Weg in den Kindergarten durch Abspielen von „Shake It Off" in eine Art Zwangsnostalgie versetzt werde, dann fahre ich das Auto gegen einen Baum. Ehrlich.

Foto: US Air Force Airman 1st Class Desiree Esposito | Wikimedia Commons | Gemeinfrei

Die Freunde deiner Kinder (und deren Eltern) werden Idioten sein

Ich würde mir von ganzem Herzen wünschen, dass das jetzt erfunden sein könnte, aber in diesem Moment läuft irgendwo ein kleines Mädchen namens KVIIIlyn herum. Ich weiß, das sieht nicht aus wie ein Wort, und das liegt daran, dass es keins ist. Aber jemand hat sein Kind so genannt. Und das Furchtbarste daran? Es soll Kaitlyn heißen, nur eben mit römischen Ziffern, für „K8lyn".

Das ist kein Witz. Diese Leute gibt es da draußen und du wirst im Alltag mit ihnen zu tun haben. KVIIIlyns Mutter wird dich anrufen, um Fahrgemeinschaften und Kinderfeste zu organisieren. Du wirst gezwungen sein, vor der Schule mit ihr auf eure Kinder zu warten, während sie dir eine Folge von House Husbands schildert und dir erzählt, was sie heute Abend kocht, und du wirst dastehen und dir denken: „Ich hätte Rockstar werden können."


Wenn Kinder krank werden, geben Eltern alles. Diese Eltern geben ihrer kleinen Tochter Cannabis.


Dein Kind wird vielleicht Big-Brother-Kandidatin

Das ist die Sache, vor der ich am meisten Angst habe. Schon klar, die meisten Leute nehmen nicht bei Big Brother teil. Ich hab's nicht getan, meine Freundinnen und Freunde auch nicht, und auch sonst niemand, den ich kenne. Aber das hat nichts zu sagen. Es könnte jeden treffen. Dein Kind wächst vielleicht auf und ist ein totales Arschloch. Das kannst du nicht wissen. Vielleicht hängt es in der Schule mit den schlimmsten Vollpfosten ab, raucht während der Sozialkundestunde auf der Toilette Kippen, zeigt normalen Leuten völlig grundlos auf der Straße den Vogel und nimmt irgendwelche psychotropen, an Total Recall erinnernden Drogen, die Kids in der Zukunft nehmen werden und die in sekundenschnelle Leben zerstört.

Du brauchst mehr Gründe für Kinderlosigkeit? Motherboard erklärt, wie gefährlich Schwangerschaften für ältere Frauen sind.

Und dann ist es 2035. Das Kind ist alt genug, sich an der Uni zu bewerben, doch es denkt nur ans Beliebtsein, Gameshows im Nachtprogramm moderieren und Leute flachlegen, und daher bewirbt es sich stattdessen bei Big Brother und wird sogar genommen, weil du es erzogen hast und es eigentlich ganz in Ordnung ist, doch jetzt ist es zu spät und du kannst nichts mehr dagegen tun. Dein Kind kommt ins Fernsehen, wo es Fremde im Swimmingpool fingert und im Sprechzimmer weint, weil ihm endlich aufgegangen ist, dass es sich selbst nicht leiden kann. Jetzt ist es arbeitstechnisch unvermittelbar und schläft auf unbegrenzte Zeit auf deiner Couch und im Grunde wohnst du mit Jürgen zusammen.

Wenn es nicht Big Brother ist, dann ist es etwas anderes— DSDS, Das perfekte Dinner, Der Bachelor—, also unterschätze niemals das Potential deines Kindes, sich landes- oder weltweit in den Medien zu erniedrigen.

Foto: OakleyOriginals | Flickr.com | CC BY 2.0

Du wirst möglicherweise nie wieder Sex haben

Vermutlich wirst du das, aber vielleicht auch nicht. Ich weiß aus zuverlässigen Quellen, dass Sex nach Kindern auf der Strecke bleibt, denn sie saugen dir jeglichen sexuellen Impuls durch die Nippel raus wie kleine strampelnde Dementoren. Nur küssen sie dich nicht, sondern werfen ihr Essen jeden Abend auf den Boden und schlafen zwischen dir und deinem Partner/deiner Partnerin, bis sie acht sind. Wir haben alle schon einen Judd-Apatow-Film gesehen, also tut nicht so unwissend.

Eines Tages wird dein Kind um Adidas Superstars bitten und wenn du versuchst, sie für sie zu kaufen, wird sich herausstellen, dass sie ihre Größe nicht haben und sie wird dir sagen, dass du dich ins Knie ficken sollst

Mama, das tut mir immer noch dermaßen leid.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Twitter.