Anzeige
Die längste Wahl der Welt

Dieser Typ zerlegt die Rhetorik von Norbert Hofer in weniger als 7 Minuten

Ein Kobuk-Redakteur analysiert Norbert Hofers Interview-Tricks Satz für Satz und lässt ihn dabei ziemlich böse auffliegen.

von Franz Lichtenegger
20 September 2016, 7:53am

Dass Norbert Hofer ein ausgefuchster Rhetoriker ist, dürften inzwischen alle und deren Mütter mitbekommen haben. Irgendwie schafft er es einfach immer, seinem Gegenüber das Wort im Mund umzudrehen—sogar dann, wenn er mit sich selbst diskutiert. Das verdient Respekt.

Bei näherer Betrachtung entpuppt sich seine Redegewandtheit aber schnell als Hoax. Hans Kirchmeyr vom Medienwatchblog Kobuk hat sich auf seinem YouTube-Account "bustblocker" ein ORF-Interview vom 12. September zur Brust genommen, in dem Hofer das gesamte Rhetorik-Einmaleins herunterbetet. Er zweifelt die Kompetenz von Moderatorin Susanne Schnabl an, wirft ihr Unterbrechungen vor, die es nicht gab, und weicht Fragen zur Gänze aus.

Von Weitem betrachtet wirkt Hofer eigentlich gewohnt souverän—zerlegt man seine Tricks jedoch Satz für Satz, bricht die Hofersche Rhetorik schneller in sich zusammen als ein Wahlkartenhaus. Manchmal lohnt es sich eben, genauer hinzusehen. Norbi, what's good?

Franz auf Twitter: @FranzLicht