Anzeige
News

Dieses Video zeigt, wie ein Polizist mit gezogener Waffe brutal eine Poolparty auflöst

Ein Polizist aus einem Vorort von Dallas wurde zwangsbeurlaubt, nachdem ein Video auftauchte, in dem man sieht, wie er einem Mädchen gewaltsam Handschellen anlegt.

von VICE News
08 Juni 2015, 1:37pm

Screenshot via YouTube

Ein texanischer Polizist wurde auf Zwangsurlaub geschickt, weil ein Video auftauchte, in dem zu sehen ist, wie er eine Poolparty in McKinney, ein Ort 48 Kilometer nördlich von Dallas, brutal auflöste. Mit gezogener Waffe legte er ein Mädchen gewaltsam in Handschellen.

Nachdem ein YouTube User namens Brandon Brooks das Video von dem Vorfall gepostet hat, verbreiteten sich die Nachrichten schnell im Netz. Das Filmmaterial zeigt den Polizisten, wie er die Jugendlichen beschimpft, ein Mädchen gewaltsam zu Boden drückt und ihr Handschellen anlegt. Brooks hat auf die Bitte um ein Kommentar von VICE News noch nicht reagiert.

Als sich schließlich zwei junge Teenager dem Polizisten näherten, um dem Mädchen zu helfen, zieht er sofort seine Waffe. Die Jungs rannten davon—die anderen Polizisten hinterher.

(Ab Minute 03:00 wird es völlig absurd.)

Die Video-Beschreibung erklärt die Situation wie folgt: Zwischen einem Mädchen und ihrer Mutter war ein heftiger Streit ausgebrochen, woraufhin die Polizei eintraf. Laut der Dallas Morning News wurde die Polizei aufgrund von Beschwerden gerufen, Teenager würden den Pool ohne Erlaubnis benutzen.

„Als die Cops auftauchten rannten alle weg, auch die Leute, die gar nichts getan hatten", schreibt Brooks. „Also haben die Cops einfach alle zu Boden gedrückt und jedem Handschellen angelegt, völlig grundlos. So ein Handeln ist vor allem für Kinder und unschuldige Zuschauer völlig unangebracht."

Der Name des Polizisten war bis Sonntag Nachmittag noch nicht bekannt. In einer Pressekonferenz teilte der Polizeichef von McKinney, Greg Conley, mit, das Benehmen des Beamten wäre besorgniserregend.

„Unsere erste Reaktion war den Beamten auf Zwangsurlaub zu schicken, um eine gründliche Untersuchung durchzuführen," so Conley. Außerdem sei eine Untersuchung veranlasst, die beurteilen soll, ob weitere Schritte gegen den Beamten durchzuführen sind.

Laut Conley wurde das Mädchen, dem die Handschellen angelegt wurden, nicht verhaftet.

„Ein 14-jähriges Mädchen wurde vorübergehend von einem der Beamten festgenommen", so Conley. „Letztendlich wurde sie aber wieder in die Obhut ihrer Eltern entlassen."

Conley redet von mehreren Festnahmen während des Vorfalls, Verhaftungen gab es jedoch keine. Am Video zu sehen, sind auch andere Jugendliche in Handschellen. Sie erhalten den Befehl, am Boden zu bleiben.

„Das Polizeikommissariat von McKinney ist dazu verpflichtet, jede Person nach dem Gesetz zu behandeln.", so der Polizeichef. „Wir sind dazu verpflichtet, den Frieden und die Sicherheit unserer Gemeinde für alle Einwohner aufrechtzuerhalten."

Mehr Neuigkeiten aus aller Welt gibt's auf VICE News.