Anzeige
The Dystopia and Utopia Issue

So ist das Cover unserer neuen Magazin-Ausgabe entstanden

Die Fotografin Tamara Abdul Hadi ist ins irakische Marschland gefahren und hat zwischen Wasserbüffeln und Schilfhütten unser Titelbild eingefangen.

von Elizabeth Renstrom
07 Mai 2018, 10:25am

Aus der Dystopia and Utopia Issue.

Die Fotografin Tamara Abdul Hadi kam in den Vereinigten Arabischen Emiraten als Tochter irakischer Eltern zur Welt, aufgewachsen ist sie in Kanada. Mit ihren Arbeiten erforscht sie, wie Angehörige von Minderheiten häufig unterrepräsentiert und stereotypisiert werden. Ihr Fokus liegt auf Themen wie Maskulinität und Selbstdarstellung oder der verzerrten Darstellung diverser Kulturen. Sie gibt auch Fotografie-Workshops, bis dato in Palästina, Ägypten, im Irak, im Libanon und in Tunesien. Abdul Hadi ist Mitglied des Künstlerkollektivs Medium und Mitgründerin des Fotografiekollektivs Rawiya. Ihre Bilder sind in der New York Times, im Guardian, im Wall Street Journal, in der Financial Times und bei VICE erschienen und wurden bereits international ausgestellt. Hier könnt ihr euch unsere Cover-Story über den irakischen Sumpf durchlesen.

Verschiedene Entwürfe für das Cover der Dystopia and Utopia Issue des VICE Magazine, April 2018
Abdul Hadi hat uns viele grossartige Optionen für ein Cover vorgelegt. Das Schilfhaus im Sumpf fanden wir am spannendsten, weil der leicht futuristische Aspekt zum Thema der Ausgabe passt

VICE: Erzähl uns die Geschichte hinter unserem Cover-Foto.
Tamara Abdul Hadi: Es war mein erster Tag im Marschland von Mesopotamien, ich bemerkte eine Frau, die auf einer der Inseln ihre Büffel melkte. Ich unterhielt mich mit ihr und ging dann die alte Militärgrenze entlang, die Saddam Hussein damals errichten liess. Dort sah ich diese Schilfhütte, die ich einfach fotografieren musste.

Was hat dich dazu veranlasst, das irakische Marschland und vor allem die Frauen dort zu dokumentieren?
Als Irakerin, die in der Diaspora aufgewachsen ist, war ich besessen von zwei Büchern in unserer Hausbibliothek: The Marsh Arabs von Wilfred Thesiger, das 1964 erschien, und Return to the Marshes von Gavin Young, von 1977. Wie ich später feststellte, hatten viele Iraker diese Bücher zu Hause. Seitdem wollte ich mit meiner Kamera ins Marschland. Es ist ein Traum von mir, ein Buch zu veröffentlichen, das den heutigen Zustand der Region zeigt. Ich wollte vor allem die Frauen dokumentieren, weil ich gehört hatte, dass sie stark und unbeugsam sind.

Woran arbeitest du aktuell?
Ich entwerfe gerade meinen Fotoband Picture of an Arab Man (2008 – 2014) und suche dafür einen Verleger. Ausserdem arbeite ich an einem Katalog für mein Projekt über Männerfrisuren und Selbstfürsorge, The People’s Salon – Auszüge daraus hat VICE 2017 veröffentlicht.

Die Fotografin Tamara Abdul Hadi steht im Bug eines Boots und fotografiert eine Marsch-Araberin, die in ihrem eigenen Boot durch das irakische Marschland stakt
Tamara Abdul Hadi macht sich auf ins Marschland, um ein Motiv für unser Cover zu finden und zu fotografieren
Ein kleines Mädchen sitzt in einem Motorboot im irakischen Sumpf und spielt mit einem Plastikeimer
Die Fotografin Tamara Abdul Hadi schiesst in einem Boot im irakischen Marschland ein Selfie mit ihrem Handy

Folge VICE auf Facebook und Instagram.

Tagged:
VICE Magazine
medium
Fotografie
Irak
Tamara Abdul Hadi
Hinter der Cover
v14n1