DIE PHOTO ISSUE 2016

Funken: Poträt- und Dokumentarfotos vom Ukraine-Krieg

Fotografin Wiktoria Wojciechowska will die Auswirkungen des Krieges auf die Menschen in der Ukraine zu zeigen und erneut Aufmerksamkeit auf einen Konflikt lenken, der in Vergessenheit zu geraten droht.

von Wiktoria Wojciechowska
11 September 2016, 4:00am

Aus der Photo Issue 2016

Seit dem Beginn des Ukraine-Konflikts 2014 sind bereits fast 10.000 Menschen getötet und mehr als 20.000 verletzt worden. Die ukrainische Regierung und die Separatistengruppen haben zwei Friedensabkommen unterzeichnet, doch im Donezbecken im Osten des Landes bekämpfen sie einander weiterhin. Das ukrainische Militär berichtet von 90 gefallenen Soldaten seit März 2016.

Zwischen Winter 2014 und Frühling 2016 reiste die Fotografin Wiktoria Wojciechowska über ein Dutzend Mal in die Ukraine. Mit dem Einsatz verschiedener Medien, wie der Porträt- und Dokumentarfotografie und Collagen, hat sie versucht, die Auswirkungen des Krieges auf die Menschen in der Ukraine zu zeigen, insbesondere auf junge Soldaten. So will sie erneut Aufmerksamkeit auf einen Krieg lenken, der in Vergessenheit zu geraten droht.