Reisen

Menschen erzählen von ihren denkwürdigsten Roadtrips – in sechs Wörtern

"Nach 30 Kilometern brannte das Auto."

von Anna Goldfarb
02 August 2018, 7:48am

Illustration: Brandon Celi

Du hast es weit bis ans Reiseziel und brauchst ein Fortbewegungsmittel. Fernbus? Das kann schiefgehen. Vielleicht weigert sich der Fahrer, dich rauszulassen, und nimmt dich stattdessen mit auf Rundreise. Oder du wirst versehentlich im Gepäckraum eingesperrt. Stattdessen eine Bahnfahrt? In der Bahn einschlafen könnte dich teuer zu stehen kommen – und du wirst womöglich von Oralsex-Pärchen attackiert.

Wie entspannt sind dagegen Reisen mit dem Auto! Laut die Roadtrip-Playlist aufdrehen, jederzeit Pinkel- oder Schlafpause machen, die Aussicht mitten im Nirgendwo geniessen… Tja, oder dein Navi fällt aus, das Auto hat einen Platten und dein Handy findet in der Einöde kein Netz.

Wir haben uns bei Freundinnen und Freunden umgehört und ihre denkwürdigsten Roadtrip-Erfahrungen gesammelt – natürlich in sechs Wörtern.

"Das Auto brannte nach 30 Kilometern." – T.J., 27

"Acht Stunden zu Coachella. Tickets vergessen." – Uli, 34

"Wildnis in Kentucky mit gruseligen Einheimischen." – Mike, 23

"Sichtbar schwul und nervös in Tennessee." – Joey, 24

"In Vegas aus dem Karaoke geflogen." – Mara, 23

"Nicht genug Tankstellen auf dem Land." – Kate, 27

"Lebensmittelvergiftung. Flaches, baumloses Land. Kein Klo." – Tara, 25

"Bettwanzen im Motel. Ein echter Albtraum." – Milly, 24

"Cabrio. Sonnenbrand an den Ohrläppchen. Autsch." – Bill, 28

"Zwei Kinder. 3.000 Kilometer. Eine Erwachsene." – Christa, 38

"Drei platte Reifen in sechs Stunden." – Sarah, 30

"Durch Marokko in Auto ohne Rückwärtsgang." – Sarah, 69

"VW-Bus, Wüste, viel zu viel Gras." – Susan, 31

"Mutters Proviant: starke Schmerzmittel und Hühnchen." – Emily, 33

"Wir fuhren an einem Tornado vorbei." – Eric, 32

"Wir fuhren 150 Sachen – auf Pilzen." – Laura, 22

"8.000 Kilometer in sieben Tagen gefahren." –James, 28

"Total verfahren. Kein Navi. Zum Kotzen!" – Jerry, 29

"Eingestiegen. Nach 30-Stunden-Fahrt am Ziel aufgewacht." – Ruby, 31

"Mein Freund wollte nur McDonald's essen." – Taylor, 34

"Im Auto gegessen. In Flasche gepinkelt." – Julie, 30

"Ich wäre fast am Steuer eingeschlafen." – Annie, 32

"Kackhaufen verstopft Motelklo, Geburtstag fast ruiniert." – Florian, 29

"Bandkollege hatte Tröte auf Tour dabei." – Allison, 38

"Wir hatten Walkie-Talkies. Was ein Spass." – Dave, 33

"Kindle meines Sohns hat eine Furz-App." – Ollie, 37

"In Einöde unterwegs, wilde Bären gesichtet." – Joey, 31

"Ohne Klimaanlage in der Wüste. Geschmolzen." – Melissa, 22

Folge VICE auf Facebook und Instagram.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf VICE US.

Tagged:
Fail
roadtrip
tornado
Urlaub
Autos
pannen
Fails