FYI.

This story is over 5 years old.

Pignut BBQ macht echtes Alabama BBQ in Berlin

In unserer Kolumne „I Got It From My Mama” fragen wir Persönlichkeiten, Foodies und auch Leute, die mit Essen gar nichts am Hut haben, woran sie denken, wenn sie an Essen denken. Dieses Mal interviewen wir Mischa, der zusammen mit Freunden Original...
2.7.15

In unserer Kolumne „I Got It From My Mama" fragen wir Persönlichkeiten, Foodies und auch Leute, die mit Essen gar nichts am Hut haben, woran sie denken, wenn sie an Essen denken.

Dieses Mal interviewen wir Mischa, der zusammen mit Freunden Original Alabama BBQ in Berlin auftischt. Mischa Bouvier und Heather Cloud wuchsen in Alabama auf und haben schon einige echte Southern BBQs miterlebt. Zusammen mit Christopher O'Connor und Marc Rosenfeld riefen sie Pignut BBQ ins Leben–ein Food Truck/Restaurant mit authentischem Alabama BBQ, das am Samstag auf dem Bite Club BBQ, zu verkosten sein wird. Es wird Pulled Pork Sandwiches geben, Rippchen, geräucherte Chicken Wings mit weißer Sauce. Dazu Coleslaw, geräucherte Bohnen, hausgemachte Saucen, Limonaden, Eistees, Craft Beer und natürlich Bourbon. Danach kann man am Bite Club die ganze Nacht tanzen! Open End!

sauces

Wenn du die Augen schließt und an Essen denkst, was fällt dir ein? Ehrlich gesagt: an Meeresfrüchte. Oder an einen riesigen Salat .. das liegt wohl an der Jahreszeit. Aber BBQ schwirrt immer irgendwo in meinem Kopf herum. Bald ist ja auch der 4. Juli [Anm: Independence Day in den USA], da denke ich natürlich an Pulled Pork.

War gutes/gemeinsames Essen wichtig in deiner Familie? Wie ist es jetzt? Essen, aus dem man viel herausholen konnte, war für meine Familie immer wichtig. Wir konnten uns in meiner Kindheit keinen großen Luxus leisten. Als sechsköpfige Familie war alles, was ergiebig war und lang hielt, gut. Mittlerweile habe ich ein bisschen mehr Geld und muss mir weniger Gedanken machen, deshalb kaufe ich auch öfter „Gourmet"-Produkte wie Spargel, Krabben, gutes Fleisch und viel frisches Obst und Gemüse.

Wie wurde das Essen bei euch in der Familie gehandhabt—wurde es so richtig zelebriert oder war das eher etwas, das man nebenbei gemacht hat? Haben Mama/Papa/Oma regelmäßig gekocht? Meine Familie schätzte Essen immer, aber es wurde nicht zelebriert, außer vielleicht an Feiertagen. Meine Großmutter mütterlicherseits und mein Großvater väterlicherseits kochten und meine Mutter und mein Vater kochten auch. Ich habe das Kochen hauptsächlich von meiner Großmutter mütterlicherseits und Freunden der Familie gelernt.

992921_200461390119300_393775817_n-1

Und wie war das am Wochenende? Gab es da etwas Spezielles? Gab es ein gemeinsames Sonntagsessen? Ja, die Wochenenden waren eher etwas Besonderes. Die ganze Familie kam zusammen. Und an den Wochenenden war Zeit für aufwändigere Speisen wie Braten oder Eintöpfe, oder auch zum Grillen oder Smoken.

Es heißt ja oft, „Niemand kocht so gut, wie die Mama/Oma oder der Papa/Opa". Gibt es ein Rezept, das du da weitergeben kannst? Es stimmt. Keiner kocht so gut wie meine Mutter oder mein Vater (oder meine Oma Tootsie, da bin ich mir sicher), aber das hängt natürlich damit zusammen, wie oft ich mit ihnen gegessen habe. Die Regelmäßigkeit machte ihr Essen von etwas Normalem zu etwas Außergewöhnlichem.

Wo/Was und mit wem hast du mal gegessen und wirst es wahrscheinlich nie vergessen? Fast jedes Essen mit einem Profikoch, besonders wenn der Koch es selbst gekocht hatte.

1384370_224919704340135_1720618999_n

Wo/was und mit wem würdest du jetzt am liebsten essen? Ich mag Semi-Fine Dining (aber nicht zu nobel) mit anderen Foodies… ein gutes Essen in New York mit guten Freunden, die gerne essen. Mit „Essern" essen ist immer eine Freude.

Was ist dein Lieblingsgetränk? Momentan ein gutes, leichtes Craft Beer (es ist Sommer!) oder vielleicht eine Zitrus-Wodka-Soda-Kombi.

Was magst du gar nicht und warum? Ich mag kein zu salziges oder zu fettiges Essen. Das ist ein übler Trend in ziemlich vielen amerikanischen Kettenrestaurants (and anderswo bestimmt auch). Hinter Salz oder Fett kann man sich gut verstecken..

Gibt es einen Geruch eines Essens, den du liebst oder hasst und warum? Ich liebe den erdigen Geruch von Pilzen. Oder den frischen, pfeffrigen Geruch von Basilikum. Oder das Aroma von geräuchertem Fleisch. Ehrlich gesagt gibt es eigentlich kein Essen (und ich meine richtiges Essen), dessen Geruch ich nicht mag.

Vielen Dank für das Gespräch!