Vice Blog

Traurige Weihnachtsdekos

Nichts schreit so sehr nach Weihnachten wie silbernes Lametta an einer Büropflanze oder ein Mini-Christbaum in Buttplug-Form, oder?

von Sarah Buthmann
14 Dezember 2016, 9:14pm

Die weihnachtliche Vorfreude ist bei diesem Frisör fast am Überkochen

Man geht im Allgemeinen ja davon aus, dass sich etwas Weihnachtsstimmung ganz schnell erzeugen lässt: Einfach weiße Watte und silbernes Lametta aufhängen, noch ein wenig Grün und Rot dazumischen und fertig!

Diese Vorstellung ist falsch. So ist der dänischen Fotografin Sarah Buhtmann in letzter Zeit auch aufgefallen, dass beim Großteil der Weihnachtsdekoration in Kopenhagen eher gilt: gut gedacht, aber schlecht gemacht. Deshalb hat sie sich aufgemacht, um die halbherzigsten und ungewöhnlichsten Festtagsdekos fotografisch festzuhalten. Hier sind die Gewinner.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.

Gummibeine und ein Mini-Christbaum in Buttplug-Form

Eine weihnachtliche Bushaltestelle in Emdrup am Stadtrand Kopenhagens

Ein Adventskranz an einem Bordelleingang

Weihnachtsstimmung im Sexshop-Stil

Vor der Kopenhagener Heiliggeistkirche

In einem Sexshop auf der Istedgade-Straße, quasi dem Kopenhagener Rotlichtbezirk

Ein sogenannter Julbock in einem Sonnenstudio

Ein Weihnachtskorsett in einer einschlägigen Videothek

Ein Schaufenster in der Strøget-Fußgängerzone

Ein Maklerbüro im Vorort Vanløse

Santa als Mitfahrer

Ein nackter Weihnachtsgnom hinter Gittern

Im Verwaltungsbüro der Insel Amager im Süden Kopenhagens

Weihnachtskerzen und Brathähnchen

Das Skellet des Weihnachtsmanns vor einem Massagesalon

Vor einem polnischen Lebensmittelladen macht der Weihnachtsmann die Beine breit