clubs

So wird Horst – der neue Club in Wien – aussehen

Wir haben den Machern alle wichtigen Fragen gestellt und zeigen euch Fotos von der Baustelle, die am 16.9. als Club eröffnet wird.

von Rudi Wrany
01 September 2017, 4:00am

Foto: Claudio Farkasch/Lichtschalter

Es gibt ihn also – den nächsten neuen Club in Wien. Wenngleich auch wieder nur als PopUp. Aber dafür mitten in der Stadt. An einem Ort, an dem viele ihre Jugend versoffen und das Geld ihrer Eltern verprasst haben. Damals in den Neunzigern, ich glaube, es waren sogar noch die Spätachtziger, verlor ich mich schon in seinem Keller: Das P1 war damals Wiens ultimativste Disco, lange vor Techno und der heutigen Elektronikschwemme.

Englische DJs legten auf, sprachen zwischen den Songs noch irgendwas Cooles in ihren Idiom und man fühlte sich als Bauernbub vom Land irgendwie in einer anderen Welt. Als die Karawane der damals sorgfältig hofierten Szenemenschen weiterzog, verlor auch das P1 an Bedeutung. Später dann wurde daraus das Empire, das am Anfang Österreich mit einer Mischung aus House, Dance und Kommerz eroberte, aber dazwischen auch Technoikonen holte und am Ende unterging, wie eben das gesamte Empire-Imperium. Seit Mitte der Nullerjahre liegt die Location im Dornröschenschlaf unter der Rotgasse. Wobei Dornröschen auch schon mal besser aussah, denn es ist lange her, dass dort getanzt wurde.

... weiterlesen auf Noisey.

Folge VICE auf Facebook, Instagram und Snapchat.