Anzeige
Stuff

Eine Frau hat den Notruf angerufen, weil sie zu wenig Käse auf der Pizza hatte

Plus ein Best-of der dümmsten Anrufe bei Polizei und Feuerwehr. Auch gut: "Hilfe, ich habe Sperma im Auge."

von VICE Staff
27 Juni 2016, 7:00am

Foto: Dyl86 | Flickr | CC BY 2.0

"Überreaktion" --> Eine unverhältnismäßige, unangemessen heftige Reaktion. So die Begriffsbestimmung laut Duden. Dieser Definition nach ließe sich sagen, dass eine Frau in Neufundland (Kanada) beim Essen etwas überreagiert hat. "Die Person hatte ein Problem mit der Firma, bei der sie die Pizza gekauft hatte, weil nicht genug Käse darauf war. Zudem gefiel ihr nicht, wie die Firma reagierte, als sie sich bei den Zuständigen beschwerte", erklärte Wachmeister Geoff Higdon dem Sender CBC am Montag.

Dies sei nicht der erste "bizarre Anruf" auf der Wachstation gewesen, ergänzte Higdon, wenn auch dieses Telefonat den Beamten ganz besonders in Erinnerung bleiben wird. Selbst auf Twitter kommentierten sie den Fall, wobei ihnen zu dem Zeitpunkt das Geschlecht des Anrufers noch nicht bekannt war:

Offensichtlich ist so einigen Leuten nicht klar, dass der Notruf wirklich, wirklich nur für Notfälle da ist und dort wegen einer Pizza anzurufen, genauso unangebracht erscheint, wie mit einem Hautausschlag am linken Hodensack in der Notfallaufnahme aufzukreuzen und eine entzündungshemmende Salbe auf umweltfreundlicher Kamillenbasis zu verlangen.

Doch nicht nur die Amis verfügen über einen Hang, die Notfallleitungen mit Anrufen zu befeuern. Auch in Deutschland gibt es einige Menschen, die aus diversen Gründen meinen, beim Notruf anrufen zu müssen. Hier ein kleines Best-of:

Kacken?

Eine 63-jährige Berlinerin scheint den Ausspruch "Notdurft verrichten" offenbar zu ernst genommen zu haben—der originale Wortlaut ihres Notrufs lautete: "Notfallmeldung, möchte gern mit der Feuerwehr auf die Toilette."

Aus Rache

Ein 33-jähriger Dortmunder hat die Polizeileitstelle angerufen, um den Beamten einfach nur auf den Sack zu gehen. Er berichtete, dass mehrere Männer eine Frau in ein Café gezogen hätten, die Frau geschrien und erfolglos versucht hätte, sich zu wehren. Damit wollte er bezwecken, dass die Beamten ausrücken, was sie auch taten. Eine Geschichte, die er sich mal eben ausgedacht hat. Kurz zuvor war der Mann selbst bei einem Einsatz festgenommen worden. Das fand er nicht so gut. Die Polizei kam ihm schließlich auf die Schliche—nun droht ihm eine Geldstrafe oder Haft von bis zu einem Jahr.

Man-Juice im Okular

In Berlin-Hellersdorf hat jemand den Notruf bemüht, weil er oder sie Sperma im Auge hatte.

Einfach nur mal so

Ein 24-jähriger Typ aus Bad Hersfeld scheint vor wenigen Tagen den Notruf ganze 25 Mal angewählt zu haben. Er gab zu Protokoll, auf die Polizei zu warten. Nur bestand leider überhaupt kein Notfall und seinen Aufenthaltsort wollte er den Polizisten auch nicht verraten. Anzeige läuft.

Gepflegt einen Fick auf die Polizei und Pizzabrötchen geben

In Oberhausen wählte eine 50-Jährige die Notfallnummer, weil ihr die bestellten Pizzabrötchen nicht schmeckten. Am Telefon hat sie vorgetäuscht, sich in einer hilflosen Lage zu befinden. Die Beamten rückten aus und versuchten, ihr zu erklären, dass die Notfallnummer nur für "Notfälle" gedacht sei. Die Frau tangierte das nur peripher, sie kündigte an, auch in Zukunft den Notruf zu wählen, wenn ihr die Pizzabrötchen nicht schmecken sollten. Daraufhin kassierte sie von den Beamten eine Anzeige wegen Missbrauchs der Notfallnummer.

Und noch ein Highlight aus Großbritannien:

Der böse Kapitalisten-Clown und seine Luftballons

Eine Frau rief bei der Londoner Polizei an, weil sie einen Clown auf der Straße gesehen hatte, der Luftballons verkaufte. So weit, so gut. Nur leider hatte sie kurz zuvor noch einen anderen Clown gesehen, der viel billigere Luftballons verkaufte. Der mit den überteuerten Preisen ging für sie gar nicht klar—klassischer Notfall.

Tagged:
Pizza
polizei
Opfer
Käse
Clown
Vice Blog
Kacken
Notruf
Man-juice