Anzeige
Kultur

Die dümmsten Reaktionen auf den Weltfrauentag

Gender Pay Gap? Gibt es nicht. Warum? Hier einige kreative Erklärungsversuche und andere Aussagen, die dem Gehirn wehtun.

von Hanna Herbst
08 März 2016, 8:30am

Happy Weltfrauentag! Heute schaut ein großer Teil der Welt nicht in unsere Ausschnitte, auf die Angemessenheit unserer Outfits oder unsere Hintern, sondern auf unsere Gehaltszettel und Forderungen nach Gleichberechtigung. Hurra.

Aber wo Licht ist, da ist auch Schatten. Und wo Argumente sind, da sind auch „Ficki-Ficki"-Sager. Wo Menschen Gleichberechtigung von Frauen fordern, jammern andere über Männerdiskriminierung. Gender Pay Gap? Gibt es nicht. Warum? Hier einige kreative Erklärungsversuche und andere Aussagen, die dem Gehirn wehtun.

Happy Frauentag! Hier ein bisschen Pfefferspray haha Scherz, gibt eh nicht genug für alle

Zur Verteidigung: Die Aktion des Team Stronach war auch nicht viel mehr daneben als alles andere, was das Team Stronach je gemacht oder gesagt hat. Zum Weltfrauentag hat sich die Partei jedenfalls überlegt, vor dem Parlament Pfefferspray an Frauen zu verteilen. Das Pfefferspray war sehr schnell weg und viele empört, dass sie sich jetzt extra einen Fahrschein gekauft hatten. Und wofür? Nur, um einen nassen Robert Lugar zu sehen? Dafür muss man doch nur ins Palais Palffy gehen.

Lugar, der der optimistischste Mensch der jüngeren Parteigeschichte sein muss, hat aber gleich die Chance gewittert, Werbematerial an sämtliche Haushalte zu schicken und die entrüsteten Damen ein bis 100 Mal aufgefordert, ihm ihre Adresse zu geben. Promotion war es jedenfalls für niemanden. Hätten sie mal lieber in Vilimsky-Manier Frank Stronach einem Pfefferspray-Test unterzogen. Meine Stimme für die nächste Wahl, bei der sie nicht antreten werden, hätten sie gehabt.

Dummheitsgrad: „Frauen sind Menschen wie wir."

Die Aktion des Team Stronach war dumm, weil !!!???!

Besser als die Aktion vom Team Stronach waren aber die Reaktionen darauf. OK, und alles andere auf der Welt. Aber viel wichtiger ist die Frage: Auf welche Größe muss eigentlich etwas schrumpfen, damit ihm der Team-Status aberkannt wird?

Dummheitsgrad: 8/10

Ach, ein Kreuz, dieses verdrehte Frauenbild ... Hier ein völlig fake gephotoshopptes Bild einer Frau

Frauen haben es echt schwer. Müssen alles und vor allem perfekt sein. Hier also das „Foto" einer Frau, die in der Realität ganz bestimmt nicht so, aber wahrscheinlich irgendwie weniger nach Barbie aussieht.

Dummheitsgrad: so dumm

Ich kenne eine Frau, die mehr verdient als ich. Gender Pay Gap widerlegt

Meine Mama ist in Wien noch nie ausgeraubt worden, ich schon. Meine Mutter muss also ich sein und ich meine Mutter. Korrelation = Kausalität.

Dummheitsgrad: 1 + 1 = LÜGENPRESSE!

Keinen unserer Leser interessieren Frauenrechte, hier Boobs

Ich weiß nicht, was ich sagen soll.

Dummheitsgrad: Heute.

Frauen sind nicht benachteiligt

Das ist richtig. Im Kollektivvertrag steht nicht, dass Frauen nicht so viel verdienen dürfen wie Männer. Und wenn es dort nicht steht, dann entspricht es wohl auch nicht der Realität. Der Autor sieht also absolut keine Ungerechtigkeiten—und denkt auch nicht an Faktoren wie daran, dass Frauen zum Beispiel häufiger in Teilzeit arbeiten und Vorteile für Vollzeitarbeitskräfte somit eher Männern als Frauen zugutekommen. Aber egal.

Egal aber nur insofern, als es sowieso nicht so einfach ist—und vom Tisch zu fegen ist es noch weniger. Der Artikel hingegen hat sich schon im dritten Satz disqualifiziert: „Unweigerlich werden wir mit Meldungen überhäuft über das schwere Schicksal, das Frauen heute noch immer zu tragen haben ..." Oder, falls ihr einen sehr großzügigen Tag habt, spätestens hier: „Dabei hatte ich mich schon von den Mädels umjubelt und auf Händen getragen gesehen, als Retter aller ausgebeuteten Frauen. Eine angenehme Vorstellung." Und allerspätestens nach jedem anderen Satz.

Moment. Wieso hat eigentlich noch niemand die Flüchtlinge beschuldigt?

Dummheitsgrad: Fisch+Fleisch

Frauen haben eh schon ihren Geburtstag

Wieso kämpft man überhaupt gegen Rassismus an? Ausländer haben ja auch Geburtstag (oder?). Wahrscheinlich ist der Weltfrauentag nur eine Erfindung der Blumen-Küchenutensilien-Faltencreme-Lobby.

Dummheitsgrad: Ignoranter alter Mann.

ÜBERRASCHUNG! Wir haben uns nicht nur eine lustige Aktion für den Weltfrauentag überlegt

Die Parlamentsparteien haben sich für heute alle Sprüche überlegt, um dann ein gemeinsames Foto zu machen. Der Spruch des Team Stronach war so daneben, dass es nicht aufs Foto durfte. Also hat es den Spruch selbst vorgestellt. Macht den Spruch nicht besser.

Dummheitsgrad: „Frauen sind Menschen wie wir. #2"

Auf dieser Seite ist 364 Tage im Jahr eine nackte Frau, aber heute ist Frauentag, also hier ein nackter Mann

Will die Krone sagen, dass 364 (dieses Jahr 365) Tage im Jahr Männertage sind und sie deswegen immer eine nackte Frau abdrucken? Und ist das die Begründung, warum sich an genau einem Tag im Jahr, wenn dann eben Frauentag ist, an dieser Stelle ein Mann auszieht? Damit die Frauen ihre Kleidung anbehalten können und—Doppelwin—noch dazu einen halbnackten Mann anschmachten können? Weil irgendwas mit Gleichberechtigung?

Der 8. März ist gerettet. Was interessiert es die Frauen dieses Landes, dass Österreich EU-weit an vorletzter Stelle liegt, was gleiche Bezahlung angeht? Wir brauchen nur den neuen Handrührer 5000 und hin und wieder, ganz heimlich, weil es sich für eine Dame nicht geziemt, ein Foto eines heißen Männermodels. Huch!

Dummheitsgrad: Kronen Zeitung

Gleichberechtigung = Männerdiskriminierung

Für alle, die es noch nicht wissen: Misandrie ist sowas wie der Gegenbegriff zur Misogynie und bezeichnet eine feindselige und diskriminierende Haltung gegenüber Männern. Und ich bin ja keine Männerhasserin, aber dass ich das Wort nicht gekannt habe, zeigt das Problem vermutlich schon sehr deutlich auf. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich Männer in meinem Freundeskreis habe. Sogar mein Vater ist ein Mann.

Ich kann hier nur einen sehr schönen Tweet zitieren: „,Warum hassen Feministinnen Männer'. Wie kann man eine Bewegung für Frauen so missverstehen, dass es wieder nur um Männer geht?"

Dummheitsgrad: Männerrechtler

Happy Weltfrauentag, hier Faltencreme

Frauen, ihr seid toll, so wie ihr seid. Außer ihr werdet hässlich. Zum Weltfrauentag also etwas, das verhindern soll, dass ihr alt und schrumplig werdet. „Die Lösung bei Falten und Konturenverlust". KONTURENVERLUST.

Dummheitsgrad: Konturenverlust

Frauen verdienen weniger, weil sie schönere Jobs haben

Es gibt ganz generische Domains, die den gemeinen unwissenden Googler auf Seiten mit sehr ähnlicher und vermeintlich offiziell-seriöser Aufmachung führen. Wiener-Wahl.at zum Beispiel, Bundespraesidentschaftswahl.at oder Gehaltsschere.at.

Wer sich hier informieren will, merkt schnell, dass an vielen Informationen irgendetwas nicht stimmt. Und wirft man einen Blick ins Impressum, weiß man auch, was es ist. Im Impressum steht hier nämlich immer Robert Marschall, Vorsitzender der EU-Austrittspartei und selbst Präsidentschaftskandidat dieses Jahr (vorausgesetzt, er bekommt 6.000 Unterschriften). Laut Robert Marschall verdienen Frauen weniger, weil sie weniger arbeiten, weniger Überstunden machen, weniger gefährliche Arbeiten und lieber schöne Jobs machen.

Jetzt reicht's aber langsam. Wieso malt hier immer noch niemand ein düsteres Zukunfsszenario, in dem Flüchtlinge die Weltherrschaft an sich gerissen haben und Frauen für immer knechten werden?

Dummheitsgrad: EU-Austrittspartei

Die Flüchtlinge werden alle Frauen versklaven

Aaah. Endlich.

Dummheitsgrad: Nein.

Wir haben übrigens so viele dumme Reaktionen gefunden, dass wir gleich noch einen Artikel gemacht haben. Hanna auf Twitter: @HHumorlos.